Zulassungszahlen Autos sinken

Themen, die es aus der Autoindustrie zu erzählen und zu diskutieren gibt
Benutzeravatar
Bolide
Beiträge: 100
Registriert: Di 22. Mai 2018, 09:56

Zulassungszahlen Autos sinken

Beitrag von Bolide » Fr 26. Okt 2018, 21:59

Jeden Monat sinken die Zulassungszahlen der großen Autohersteller mehr und mehr. Eine Konsequenz des Dieselskandals. Die Hersteller haben wenige nach WLT zertifizierte Fahrzeuge , die ausgeliefert werden könnten. Ein Managementfehler?

Megane
Beiträge: 14
Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:14

Beitrag von Megane » Fr 26. Okt 2018, 22:16

Also ich war gestern bei der KFZ Zulassungsstelle, um mein Auto umzumelden. Hat einfach mal 3 Stunden gedauert. Da kann ich diese News fast nicht glauben.

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 180
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Sa 27. Okt 2018, 16:15

Dieselzulassungen sind gegenüber September ees Vorjahres um ca. 46% gesunken. Der Wahnsinn!

:ugeek:
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » Di 30. Okt 2018, 10:53

Da die meisten Dieselfahrzeuge die WLT Zertifizierung im Sept. noch nicht hatten, ist das wohl eher keine Überraschung.

Benutzeravatar
Cabrio777
Beiträge: 22
Registriert: Di 30. Jan 2018, 17:33

Beitrag von Cabrio777 » Di 30. Okt 2018, 13:36

Selfdriver hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 10:53
Da die meisten Dieselfahrzeuge die WLT Zertifizierung im Sept. noch nicht hatten, ist das wohl eher keine Überraschung.
Dann müssten die Zulassungszahlen der Benziner auch entsprechend sinken, denn auch da haben viele Modelle keine WLT-Zertifizierung. Das gilt nicht nur für die Diesel-Versionen.
Fahre Cabrio, weil es Spass macht :P

RCfan
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:50

Beitrag von RCfan » Mi 31. Okt 2018, 08:24

Cabrio777 hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 13:36

Dann müssten die Zulassungszahlen der Benziner auch entsprechend sinken, denn auch da haben viele Modelle keine WLT-Zertifizierung. Das gilt nicht nur für die Diesel-Versionen.
Die Zulassungszahlen bei Benzinern sind daher wohl ebenfalls gesunken.

Benutzeravatar
Bluebye
Beiträge: 22
Registriert: So 24. Jun 2018, 11:22

Beitrag von Bluebye » So 23. Dez 2018, 16:30

Die Zulassungen im November 2018 sind im Vergleich zum November 2017 um 9,9 % gesunken. Der Dieselanteil an den Neuzulassungen liegt nur noch bei mageren 34 %.
Nur mal so zur Info für Interessierte. :!:

Benutzeravatar
ICE500
Beiträge: 15
Registriert: Di 30. Jan 2018, 16:39

Beitrag von ICE500 » Di 25. Dez 2018, 19:49

Derzeit weiss man auch eigentlich nicht, was man für ein Auto kaufen sollte, wenn man dringend eines brauchen würde. Mir ergeht es jedenfalls so. Es ist schon ein wahnsinniges Durcheinander, das da die Politik und die Industrie angerichtet haben. Dass da die Zulassungszahlen sinken wundert mich nicht.
:oops: :(

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 1106
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Sa 29. Dez 2018, 22:15

Genau diese Problematik habe ich bei uns in der Firma auch bei vielen Kolleginnen und Kollegen. Hier wird immer wieder überlegt ob Benziner oder Diesel und falls ja, worauf soll man achten. Die meisten wissen, dass aktuell der Diesel verteufelt wird und es kurz oder lang ebenso den Benziner treffen wird.
Elektrofahrzeuge oder Hybride will man eher kaum kaufen. Hier gibt es noch mehr Ängste vor Reichweite, Verbrauch, Anschaffungskosten oder der Technik an sich, als der drohenden Fahrverbote in einigen Orten.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Yolle
Beiträge: 35
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 09:20

Beitrag von Yolle » Sa 29. Dez 2018, 22:34

Ich würde mir derzeit einen sauberen Diesel kaufen. Sozusagen antizyklisch. Für die nächsten 10 Jahre hat der eine Zukunft. Wahrschrinlich mehr als die anderen Antriebsvarianten.

Antworten

Zurück zu „Neues aus der Autoindustrie“

sunnycars