Winterreifen 2020/21

Alle Fragen zu Reifen und Reifenschäden
Benutzeravatar
Airflow
Beiträge: 996
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 22:11
Wohnort: Stuttgart

Re: Winterreifen 2020/21

Beitrag von Airflow »

Sechsnull hat geschrieben: Sa 10. Okt 2020, 22:27 Bridgestone, Conti, Dunlop, Goodyear und Pirelli sind für mich so die typischen Top-Marken, die man immer auf dem Radar haben sollte wenn man etwas Langfristiges sucht.
Michelin kann man auch noch gut auf dem Radar haben ;)
:sixtschild: - what else?
Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull »

Die Tage kam erst ein neuer Winterreifentest raus für 205/55 16 Zoller und glaube 225er. Wobei es sich mir auch nicht erschließt wie 10-20 cm Unterschiede zwischen den Reifenbreiten und der Reifenhöhe dazu führen, dass komplett andere Testergebnisse zwischen den verschiedenen Marken und Modellen rauskommen :roll:

@Airflow durchaus, wobei Michelin vor allem auch durch hohe Preise auffällt. Die haben soweit ich weiß eine Werbe-Kooperation mit BMW :lol:
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:
Benutzeravatar
Flyer2017
Beiträge: 208
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 11:15
Wohnort: Neustadt am Rübenberge

Beitrag von Flyer2017 »

Bei uns im Norden montiere ich quasi keine Winterreifen. Hätte zwar welche, aber den Aufwand erspare ich mir. Wenn schlechtes Wetter ist, dann kann ich ohne Probleme auf das Auto verzichten.
Ich fahre meistens mit dem privaten PKW nur maximal in der Stadt zum Einkaufen. Und wenns dann im Winter mal 7 Grad oder so hat und gutes Wetter und ich will nen kleinen Ausflug machen, dann geht das meiner Meinung auch mit Sommerreifen bei trockener Straße ;)
Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 131
Registriert: Sa 22. Aug 2020, 09:25
Wohnort: Esslingen am Neckar

Beitrag von Alex »

Bei Winterreifen geht es aber auch nicht nur immer um Schnee und Eis, sondern auch um die Temperaturen. Die Haftung des Gummis ist bei kalten Temperaturen auf dem Asphalt mit Winterreifen deutlich besser, als mit Sommerreifen. Das solltest du beachten.
Bohr nicht in der Nase, ich seh dich im Rückspiegel
Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull »

... ist im Endeffekt deine eigene Verantwortung. Empfehlenswert ist es immer, vor allem was ist wenn du mal einen Notfall im Spätherbst/Winter hast und schnell fahren musst?

Falls was passiert, bist du „gearscht“ - ob finanziell oder sogar auch gesundheitlich.
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 4618
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

Das wär mir hier im Süden zu unsicher... da geht der Wetterumschwung echt wahnsinnig schnell und dann brauch ich auf die Schnelle ein Taxi 😂 was nicht billig sein wird
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 5426
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Ja, ich bin auch für Winterreifen hier im Süden oder eben Ganzjahresreifen für Wenigfahrer, die auch mal das Auto an 2-3 Tagen stehen lassen können.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 4618
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

So langsam sollte ich bestellen 😅
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1504
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull »

DIe Preise haben sie schon angezogen ;) wechselst du dann die Reifen selber @Turbo_3 oder gehst du zur Werkstatt?
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 4618
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

Sechsnull hat geschrieben: So 18. Okt 2020, 12:28 DIe Preise haben sie schon angezogen ;) wechselst du dann die Reifen selber @Turbo_3 oder gehst du zur Werkstatt?
Ich denke ich wechsle daheim. Garage und Wagenheber hab ich ja 😇
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Antworten

Zurück zu „Reifen“