ADAC Mietwagen Erfahrungen?

freerenter
Beiträge: 2
Registriert: So 20. Jan 2019, 15:50

ADAC Mietwagen Erfahrungen?

Beitrag von freerenter »

Hallo zusammen,

gibt es jemanden der schon mit dem ADAC bei der Autovermietung Erfahrungen gemacht hat?
https://www.adac.de/produkte/autovermietung/

da ich nicht sehr häufig einen Mietwagen buche, habe ich in diesem Gebiet absolut keine Erfahrung. Gibt es preiswerte Alternativen? Ich möchte allerdings auf gar keinen Fall auf die Vollkaskoversicherung verzichten oder vor Ort am Schalter eine teure Versicherung kaufen.

Danke für eure Hilfe vorab!

Grüße
freerenter
Benutzeravatar
Erik
Beiträge: 725
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:57

Beitrag von Erik »

Da kannst du ja eh nur buchen, wenn du auch ADAC Mitglied bist.
Bei jedem Angebot heißt es nämlich "Exklusiv für Mitglieder".

Ich empfehle dir vielmehr einen Spezialisten im Mietwagen-Bereich, wie Check24. Einfach entsprechende Filter setzen und du wirst einige Mietwagen Angebote mit gleichen Konditionen deutlich günstiger bekommen.
Ansonsten haben auch TUI Cars oder Sunnycars super Konditionen. Sunnycars wird in der Touristikbranche als besonderer Premiumanbieter rund um Versicherung / Insolvenzabsicherung gehandelt.
Wertverlust beim Auto? Ich fahre Mietwagen.
Benutzeravatar
carseller
Beiträge: 16
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 16:35

Beitrag von carseller »

Erik hat geschrieben: So 20. Jan 2019, 16:53 Da kannst du ja eh nur buchen, wenn du auch ADAC Mitglied bist.
Bei jedem Angebot heißt es nämlich "Exklusiv für Mitglieder".

Ich empfehle dir vielmehr einen Spezialisten im Mietwagen-Bereich, wie Check24. Einfach entsprechende Filter setzen und du wirst einige Mietwagen Angebote mit gleichen Konditionen deutlich günstiger bekommen.
Ansonsten haben auch TUI Cars oder Sunnycars super Konditionen. Sunnycars wird in der Touristikbranche als besonderer Premiumanbieter rund um Versicherung / Insolvenzabsicherung gehandelt.
Wenn du Mitglied beim ADAC bist, würde ich vorallem den Abschlepper mieten, aber niemals ein Auto :lol: :lol:
Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating »

carseller hat geschrieben: So 20. Jan 2019, 17:11
Wenn du Mitglied beim ADAC bist, würde ich vorallem den Abschlepper mieten, aber niemals ein Auto :lol: :lol:
Da ist schon was Wahres dran. Als Pannenhelfer usw. ist der ADAC sicherlich unschlagbar. Aber Autovermietung ist beim ADAC nur ein Anhängsel, wo der Club noch etwas zusätzlichen Umsatz machen möchte. Nicht mehr und nicht weniger. Aber da gibt es definitv andere und bessere Portale mit wesentlich mehr und attraktiveren Angeboten. Viele meinen "ahh, der ADAC, das Angebot muss aber gut sein". So ist es aber nicht. ;)
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:
Benutzeravatar
Tim_82
Beiträge: 14
Registriert: Mi 23. Jan 2019, 14:51

Beitrag von Tim_82 »

Beim ADAC miete ich kein Auto, das ist für mich sicher. Da gehe ich auch gleich über ein Vergleichsportal und nehme mir da ein wirklich billiges Fahrzeug. :lol:
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 5065
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert »

Der ADAC arbeitet auch nicht mit anderen Autovermietungen zusammen, als die großen Broker wie Check24 oder ähnlich. Macht in meinen Augen überhaupt gar keinen Sinn dort zu mieten.
It's time to burn some Diesel
Benutzeravatar
Alfi07
Beiträge: 11
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 08:51

Beitrag von Alfi07 »

Robert hat geschrieben: Mi 23. Jan 2019, 17:00 Der ADAC arbeitet auch nicht mit anderen Autovermietungen zusammen, als die großen Broker wie Check24 oder ähnlich. Macht in meinen Augen überhaupt gar keinen Sinn dort zu mieten.
Meinst wohl, dass der ADAC mit viel weniger AVen zusammenarbeitet, als Check24. Nämlich nur Europcar und mit Sixt (und hier vorallem bei Transportern).
Benutzeravatar
rose
Beiträge: 538
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose »

Wenn man aktuell wieder liest, wie das alles so beim ADAC läuft und wie man dort mit den Mitarbeitern umspringt, sollte man tatsächlich die Mitgliedschaft kündigen. Aber im Pannenfall braucht man die eben. Bei einem Mietwagen wird der ADAC mit mir jedenfalls kein Geschäft machen und eine Batterie kaufe ich denen auch nicht ab..... ;)
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:
Benutzeravatar
Harry71
Beiträge: 25
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 09:16

Beitrag von Harry71 »

Das Verhalten des ADAC stösst mir auch ganz gehörig auf. Da drückt so richtig die Geldgier durch. Dass da ein Mietwagen letztlich gar nicht günstig angeboten werden kann, ist für mich selbstredend.
Benutzeravatar
UScars
Beiträge: 14
Registriert: Mo 14. Jan 2019, 10:57
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von UScars »

Harry71 hat geschrieben: Sa 26. Jan 2019, 08:25 Das Verhalten des ADAC stösst mir auch ganz gehörig auf. Da drückt so richtig die Geldgier durch. Dass da ein Mietwagen letztlich gar nicht günstig angeboten werden kann, ist für mich selbstredend.
Wenn man die aktuellen Meldungen liest und hört, dann gibt es zu dem Beitrag meines Vorredners nichts mehr hinzuzufügen.
Die echten Klassiker kommen aus den USA......
Antworten

Zurück zu „Erfahrungen mit Mietwagen einzelner Autovermietungen /Brokern“