Mercedes benz C200 w206 avantgard

opc01
Beiträge: 651
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Mercedes benz C200 w206 avantgard

Beitrag von opc01 »

Tach zusammen, wie versprochen der Bericht über meine Enterprise Miete mit der neuen MB C Klasse.

Bei :sixtschild: war für letzte Woche eigentlich die Klasse CPMR gebucht welche mich übers Wochenende begleiten sollte.
Aufgrund der IT Probleme sollte es dann aber anders kommen und so werden momentan keine EC Karten akzeptiert. :|
Somit blieb mir nur die Möglichkeit die Miete zu stornieren und auf meine zum glück getätigte Backup Reservierung bei Enterprise zurück zu greifen.
Am Abend vorher kurz bei der Station angerufen was es für Compact Elite geben soll.
Der RSA schaute nach und teilte mir mit dass ein T-Cross Automatik für die Buchung vorgesehen ist.
Damit war ich natürlich nicht einverstanden und teilte es ihm auch mit und bat drum doch nochmal zu schauen was möglich ist
Er versicherte mir er schaue nach und rufe mich in Kürze zurück.
Nach 30 min kam der Anruf des Mitarbeiters der nur kurz und knapp meinte dass morgen eine Überraschung an der Station warten würde.
Darauf konnte ich es dann allerdings nicht beruhen lassen und hakte nach und bekam die Info über die c200 Limousine. :D

Am nächsten Tag wurde in der Zeit wo der Wagen noch in der Waschstraße war das Formelle gemacht und dann konnte es schon losgehen.
(Mal ganz nebenbei war es meine 2 Miete in letzter Zeit bei Enterprise und war mit Service, Freundlichkeit usw wirklich zufrieden)



Da stand der Wagen nun frisch gewaschen in obsidianschwarz metallic , Auslieferung(EZ weiß ich leider nicht) war am 22.12.2021 mit jetzt 11xxx km gelaufen und war im wirklichen guten Zustand. Lediglich eine der Felgen hatte eine kleine Beschädigung abbekommen.
IMG-20220511-WA0030.jpg
IMG-20220511-WA0030.jpg (507.02 KiB) 77 mal betrachtet
Bei der Ausstattung wurden ein paar wenige Kreuze gemacht :
Parkpaket (Rückfahrkamera mit aktiven Parkassistant)
Premium Konnektivitätspaket
Ergonomikpaket
Spiegelpaket
18 Zoll Felgen mit 225 45 H Pirelli sottozero3
Avantgard innen und außen
Kombidisplay Größe M
Mitteldisplay Größe L
Ambientebeleuchtung
E Teilleder Sitze mit Lordose 4 Wege u. Sitzheizung
Größerer Kraftstofftank mit 66Liter
Agilty Select (Fahrmodus)
Sportlenkrad
Beheizte Scheibenwaschdüsen
obsidianschwarz metallic

Nicht verbaut waren in der C klasse :
Lenkradheizung
Anhängerkupplung
Schiebedach
3 Zonen Klima
HUD
Fingerabdruck sensor
Leder mit Comfort Sitzen
Multibeam Scheinwerfer
Elektrischer Kofferraum
Akustik/Thermoverglasung
Keyless entry usw.


Exterieur :
IMG-20220511-WA0021.jpg
IMG-20220511-WA0021.jpg (238.41 KiB) 77 mal betrachtet
IMG-20220511-WA0023.jpg
IMG-20220511-WA0023.jpg (345.83 KiB) 77 mal betrachtet
IMG-20220511-WA0015.jpg
IMG-20220511-WA0015.jpg (294 KiB) 70 mal betrachtet
Bei der Optik hat sich zum Vorgänger eine ganze Menge getan.
Die Front erinnert mittlerweile bei der C Klasse sehr an den großen Bruder die E Klasse und gefällt mir von vorn echt gut.
Auch ohne AMG - Line sieht diese Sportlich und elegant aus.
Verbaut waren die Basis LED Scheinwerfer welche allerdings von Ausleuchtung bzw Helligkeit gefühlt besser sind als die Basis im A4 .
IMG-20220511-WA0016.jpg
IMG-20220511-WA0016.jpg (192.19 KiB) 77 mal betrachtet
In der Seiten Ansicht hat der Wagen eine wirklich schöne Linienführung und sieht sehr elegant bzw luxurious aus wie ich finde.
Dazu tragen allerdings auch die 225/45 Pirelli Reifen auf der 18 Zoll Optionalen Felge zu welche mit ihrer Hochglanz Front mit den schwarzen Akzenten echt schick aussieht .
Dann kommen wir zum Heck welches bei mir so der größte Kritikpunkt ist, ich persönlich finde die Heckpartie zu rundlich und etwas langweilig im Vergleich zum Rest des Fahrzeuges , zudem kann ich mich immer noch nicht mit den fake auspuffblenden anfreunden. Da finde ich die echten Auspuffrohre wie sie glücklicherweise bei A4 und 3er noch zu finden sind wesentlich stimmiger von der Optik .
IMG-20220511-WA0033.jpg
IMG-20220511-WA0033.jpg (488.52 KiB) 77 mal betrachtet
IMG-20220511-WA0031.jpg
IMG-20220511-WA0031.jpg (339.49 KiB) 73 mal betrachtet


Interieur:
IMG-20220511-WA0017.jpg
IMG-20220511-WA0017.jpg (176.37 KiB) 77 mal betrachtet
Der Innenraum wirkt sehr modern und vor allem aufgeräumt.
Beim einsteigen fallen einen sofort die beiden Displays auf.
Eines mit 11,9 Zoll Diagonale für das Infotainment System und eines als Tacho/Info-Display vor dem Fahrer.
Beide Display lassen sich auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesen und bieten eine gute Auflösung.
Das MBUX verfügt über ein zügiges Arbeitstempo und hat aufgrund der Größe auch Vorteile bei der Darstellung der Navigationskarte und der allgemeinen Bedienbarkeit.
Zudem ist es dank der Neigung zum Fahrer auch für diesen gut abzulesen.
Dabei fiel mir aber auf dass, das Hauptdisplay in der Mittelkonsole bei direkter Sonneneinstrahlung doch sehr heiß werden kann.
Die verwendeten Materialien sind Typisch Mercedes.
Die oberen Flächen sind alle sehr weich unterschäumt oder mit Kunstleder überzogen.
Hartplastik findet man dann wie bei der Konkurrenz im unteren Teil des Cockpits wieder.
Wie beim Vorgänger Serie leider ist die Hochglanz Mittelkonsole welche Fingerabdrücke und Kratzer anzieht und nur gegen Aufpreis änderbar.
Zur Ausstattungslinie beim Wagen gehörte auch die Ambientebeleuchtung welche, mit verschiedenen Effekten, Zonen und vielen Farben daher kommt.
In dem Punkt war ich positiv überrascht welche Vielfalt einen erwartet und wie schick es im Dunkeln aussehen kann.
Die E-Sitze mit Teilleder, sowie 4 Wege Lordose und Sitzheizung sind wirklich sehr bequem und bieten meiner Meinung nach sehr viel Gemütlichkeit und etwas Seitenhalt.
Verblüfft war ich allerdings dass alles bei den Sitzen Elektrisch ist außer die Verstellung von vor und zurück welche mit einen Hebel betätigt werden muss.
Dass Lenkrad in der Ausstattung Avandgard war dass Sportlenkrad mit Touch Multifunktionsflächen und glatten Leder. Das Lenkrad war zwar von der Haptik und dicke in Ordnung, wirkte allerdings etwas groß vom Durchmesser.
Negativ dabei aufgefallen ist zudem die Bedienung der ganzen Touch Schalter am Lenkrad welche leider nicht 100% zuverlässig funktionieren.
Soundsytem bin ich mir nicht sicher ob standard oder dass erweiterte verbaut, allerdings konnte der Klang mich nicht überzeugen und liegt hinter dem was ich zuletzt von Bmw und Audi gewohnt war (Dort immer die 1 Ausbaustufe von Soundsytem verbaut gewesen)

Fahreigenschaften:
IMG-20220511-WA0014.jpg
IMG-20220511-WA0014.jpg (289.83 KiB) 77 mal betrachtet
Im Fahrzeug war der m254 1.5 Liter 4 Zylinder mit 204+20ps E boost verbaut welcher an eine 9G Tronic gekoppelt ist.
Die Fahrleistungen vom Motor finde ich echt gut und er macht richtig Spaß. ;)
Der Motor verfügt über einen kräftigen Anschub mit seinen 300NM und hat auch noch bei hohen Tempo überhaupt keine Problem die Fahrzeugmasse zu beschleunigen.
Ende ist dann erst bei 246 welche auch zügig erreicht werden können.
Der Motor ist im Leerlauf und bei Drehzahlen bis maximal 2700-2800 U/min kaum war zu nehmen und sehr zurückhaltend.
Dies ändert sich dann allerdings ziemlich schnell wenn die Drehzahl steigt, von 4000-6500 ist der Motor doch sehr present und ist auf keinen Fall ein leise Treter.
Die 9 G tronic schaltet prinzipiell Butterweich und sehr schnell.
Allerdings kam es während der Fahrt dazu dass, der Wagen segelte und den Motor somit deaktiviert und den Gang raus nimmt.
Dies finde ich prinzipiell gut und kenn ich schon von bmw und Co.
Was mir bisher allerdings noch nie so negativ aufgefallen ist wie beim Mercedes ist dass Gang einlegen nach dem segeln.
Dabei kam es andauernd zu einen ruck welcher durchs Fahrzeug geht welchen ich als sehr unangenehm empfand.
Was auch noch auffiel war dass hauptsächlich in Eco gefahren wurde aber trotzdessen die Automatik schon bei maximal 50% Gasprdalstellung gerne den kick down gewählt hat somit die Drehzahl auf meist 4000-4500 schnellte beim leichten beschleunigen zum überholen oder auffahren auf die Autobahn.
Dementsprechend wirkt sich dies dann aber auch auf den Verbrauch aus.
Dieser lag bei Mix aus Stadt, Autobahn und Land auf 600km bei 7.9 Liter laut BC und 8.1 nachgerechnet.
Wenn man auf der Autobahn mit 120-140 und Stadt und Land unterwegs ist habe ich im mix allerdings auch 6.8 geschafft.
Bei Abgabe und nach über 1500km zeigte der BC 7.4 an, da allerdings bei Enterprise der Wagen ja so übergeben wird wie der tankstand ist musste ich den Wagen 3/4 voll am ersten Tag mitnehmen und so auch wieder zurück geben und kann somit keinen Verbrauch nachrechnen .
Dass Fahrwerk war das standard aus der Ausstattung avantgard welches lange Wellen super weg nimmt und so einen guten Komfort vermittelt.
Merkwürdigerweise kommt es Bei Dehnfugen und kurzen Schlägen vor dass, das Fahrwerk diese teilweise spürbar an die Insassen weiter gibt. (Bin mir da aber nicht sicher ob die 18 Zöller damit auch was zutun haben🤔).
IMG-20220511-WA0027.jpg
IMG-20220511-WA0027.jpg (153.99 KiB) 77 mal betrachtet
Fazit :
IMG-20220511-WA0019.jpg
IMG-20220511-WA0019.jpg (230.68 KiB) 77 mal betrachtet
Für die momentane Lage bei den Vermietungen und dass doch großzügige Upgrade der Station war ich mit der Miete wirklich zufrieden.
Laut Rechnung kommt der Wagen auf einen Listenpreis von 56.940.
Allerdings musste ich persönlich feststellen, dass auch wenn ich mich drauf gefreut habe endlich mal die neue C klasse fahren zu können ich in manchen Dingen etwas enttäuscht wurde.
Ich persönlich würde gerne im Vergleich zu dem von mir gefahrenen Fahrzeug doch gerne mal einen c220d bzw c200d t Modell testen mit etwas besserer Ausstattung :)
Nichts desto trotz ist die neue C klasse ein ein Wertiges Fahrzeug was sich vor Audi und BMW nicht unbedingt verstecken brauch
Zuletzt geändert von opc01 am Mi 11. Mai 2022, 14:48, insgesamt 1-mal geändert.
opc01
Beiträge: 651
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Beitrag von opc01 »

So nach kleinen Problemen mit verschobenen Bildern und Co ist der Bericht fertig
Wünsche viel Spaß beim Lesen ;) 👍🏻
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 5211
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Danke für den schönen Bericht. Das Mercedes-Design passt am besten zum kleinen C. Auf E und S will die Form nicht so recht wirken, wie ich finde. Auch innen ist die C-Klasse noch passabel. Denke als C220d wäre er mein Favorit.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
opc01
Beiträge: 651
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Beitrag von opc01 »

DEPU4711 hat geschrieben: Mi 11. Mai 2022, 14:56 Danke für den schönen Bericht. Das Mercedes-Design passt am besten zum kleinen C. Auf E und S will die Form nicht so recht wirken, wie ich finde. Auch innen ist die C-Klasse noch passabel. Denke als C220d wäre er mein Favorit.
Denke auch dass der c220d wie beim vorgänger die perfekte Motorisierung ist (hatte ihn 2020 auch so gefahren und war zufrieden) ;)
E klasse Facelift find ich doch dass Ähnlichkeiten besonders an der Front vorhanden sind (klar nicht gleich wie ich fand sehr ähnlich) aber bei der S klasse natürlich überhaupt nicht haste natürlich recht .
Kann aber auch sein dass ich dass irgendwie falsch seh :roll:
_carlover
Beiträge: 706
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 18:40

Beitrag von _carlover »

Toller Bericht, danke. Die 204 PS finde ich ordentlich für einen 1.5l Vierzylinder. Wie gefällt dir die C-Klasse im Vergleich zu einem BMW 3er? :)
opc01
Beiträge: 651
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Beitrag von opc01 »

_carlover hat geschrieben: Mi 11. Mai 2022, 20:51 Toller Bericht, danke. Die 204 PS finde ich ordentlich für einen 1.5l Vierzylinder. Wie gefällt dir die C-Klasse im Vergleich zu einem BMW 3er? :)
Sind ja sogar für 30sec 200NM und 20ps mehr vom E motor heißt 224ps in dem Zeitraum.
Ist schwierig beide Fahrzeug haben ihre Vor und Nachteile .
Werde aber wenn ich die Wahl hätte immer einen 3er der w206 C klasse vorziehen ;)
Benutzeravatar
M2kull
Beiträge: 471
Registriert: Do 9. Apr 2020, 21:11
Wohnort: FFM

Beitrag von M2kull »

Super Bericht @opc01 ! Die neue C Klasse sieht richtig gut aus. Wie eine kleinere S klasse. Finde die Displays richtig schön.
Reisenakademie
Beiträge: 354
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 19:49
Wohnort: Hessen

Beitrag von Reisenakademie »

Danke für den Bericht. :-)
Ein in der Tat sehr schönes Auto. Bin schon gespannt auf meine erste Fahrt mit der neuen Mercedes-Generation.
Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 1587
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender »

Toller Bericht, vielen Dank dafür. Die neue C-Klasse hat schon was. Persönlich würde mir der Stern auf der Haube gefallen, den man so ja bekanntlich bei der C-Klasse nicht mehr bekommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das große Display bei Hitze und Sonneneinstrahlung gut warm wird. Ob sich das irgendwann auf die Lebensdauer auswirken wird?

Nochmals meinen besten Dank für den Bericht und die Bilder @opc01 :!:
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.
opc01
Beiträge: 651
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Beitrag von opc01 »

12ender hat geschrieben: Sa 14. Mai 2022, 08:16 Toller Bericht, vielen Dank dafür. Die neue C-Klasse hat schon was. Persönlich würde mir der Stern auf der Haube gefallen, den man so ja bekanntlich bei der C-Klasse nicht mehr bekommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das große Display bei Hitze und Sonneneinstrahlung gut warm wird. Ob sich das irgendwann auf die Lebensdauer auswirken wird?

Nochmals meinen besten Dank für den Bericht und die Bilder @opc01 :!:
Da ist auch mein Gedanke gewesen.
Es ist ein LCD Display welche zwar bezüglich einbrennen und Co nicht allzuhäufig solche Probleme haben wie amoled usw. Aber trotzdem denk ich reduziert es doch vielleicht die Lebensdauer und schränkt halt auch etwas die Bedienung ein welche einzig und allein darüber ist :)
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“