Sixt kündigt Kurzarbeit an

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 2562
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Sixt kündigt Kurzarbeit an

Beitrag von Robert » Mi 25. Mär 2020, 15:48

So, bei Sixt ist es jetzt auch soweit...war ja auch absehbar:
https://rp-online.de/panorama/coronavir ... d-49744589

scheinbar ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr noch nicht mal so rasch gesunken. Vermutlich liegt das an den ein oder anderen Prepaid Mieten oder den Langzeitmieten, die im März noch raus gehauen wurden
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 2658
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mi 25. Mär 2020, 22:52

Regt sich über die Politik und ihre Panik Mache auf, kassiert aber staatliche Beihilfen. Ganz mein Humor lieber Erich :roll:
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Borgan17
Beiträge: 45
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 17:34

Beitrag von Borgan17 » Do 26. Mär 2020, 08:00

Richtig, auch bei Sixt wird es der Steuerzahler schon richten. Im Grunde natürlich alles ein Witz. In Notzeiten übernimmt der Statt das unternehmerische Risiko. :D

Benutzeravatar
Motion
Beiträge: 165
Registriert: So 21. Jan 2018, 00:36

Beitrag von Motion » Do 26. Mär 2020, 10:56

DEPU4711 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 22:52
Regt sich über die Politik und ihre Panik Mache auf, kassiert aber staatliche Beihilfen. Ganz mein Humor lieber Erich :roll:
gut klar, hätte man die Panik mit "Ausgangssperre" etc. nicht, dann müsste Sixt das auch nicht beantragen.

Benutzeravatar
2.1psi
Beiträge: 35
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 09:16

Beitrag von 2.1psi » Do 26. Mär 2020, 16:27

Ist doch gut für Sixt. Da kann man gut einen Personal- und Fahrzteugüberhang bereinigen. Und der Staat bezahlt dafür.

Sechsnull
Beiträge: 396
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull » Do 26. Mär 2020, 19:01

Na dann schauen wir mal. Vor allem, ob die das alles sauber machen, die Arbeitsagentur wird es im Nachhinein nochmal vollständig überprüfen ob da alles richtig gemacht wurde. Aber bis dahin sollte es Sixt wohl wieder viel viel besser gehen :mrgreen: :roll:
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 2562
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Do 26. Mär 2020, 19:26

Sixt würde die Krise sicher auch ohne Zuschuss überstehen...aber klar, dann würde er es aus privater Tasche bezahlen.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 2658
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Do 26. Mär 2020, 22:35

Ich finde es nur zu geil, wie er erstmal wieder alles kritisiert sich aber einfach gleich mal mit allen anderen Anbietern in die Schlange einreiht um von Mama Merkel Geld zu bekommen :lol:
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Thermoking
Beiträge: 402
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 08:26

Beitrag von Thermoking » Fr 27. Mär 2020, 15:16

kann man halt so oder so sehen...er kritisiert Merkel halt scharf, weil sie natürlich damit sein Geschäft kaputt macht. Dass er dann natürlich staatliche Hilfen in Anspruch nimmt kann ich verstehen.

Benutzeravatar
Rentguru
Beiträge: 282
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 08:19

Beitrag von Rentguru » Sa 28. Mär 2020, 19:53

Sollte Sixt staatliches Geld ablehnen, wenn es angeboten wird?

Antworten

Zurück zu „Sixt“

tui cars
tui cars