Buchbinder Datenskandal

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3356
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Re: Buchbinder Datenskandal

Beitrag von Robert » Do 23. Jan 2020, 19:28

Zumindest wird so "informiert":
Information Buchbinder.JPG
Information Buchbinder.JPG (83.3 KiB) 371 mal betrachtet
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
16er
Beiträge: 65
Registriert: Do 8. Aug 2019, 10:35

Beitrag von 16er » Do 23. Jan 2020, 20:28

Das ist unmöglich, was sich Buchbinder da geleistet hat :mrgreen:

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 71
Registriert: So 22. Dez 2019, 10:30

Beitrag von Marc » Do 23. Jan 2020, 22:03

@Robert das ist aber keine Information.
@Wincent meint sicherlich eine detaillierte Aufklärung was da passiert ist seitens Buchbinder und nicht nur vertröstende Worte

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3356
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Sa 25. Jan 2020, 13:24

Die Erklärung von Buchbinder ist ja wohl lächerlich:
https://www.buchbinder.de/fileadmin/use ... _final.pdf
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Sa 25. Jan 2020, 19:51

Wenn es die DSGVO nicht gäbe, hätte Buchbinder das Thema wahrscheinlich unter den Teppich gekehrt. Das klingt schon richtig unseriös, was Buchbinder da von sich gibt. Von so einer Firma hätte ich mehr erwartet.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Wincent
Beiträge: 80
Registriert: Do 26. Dez 2019, 17:03

Beitrag von Wincent » Sa 25. Jan 2020, 23:21

Ob Buchbinder die Strafzahlungen wohl leisten kann?
Andererseits gehören die auch zu Europcar?

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3356
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Sa 25. Jan 2020, 23:27

Die Höhe der Strafe bemisst sich unter anderem ja an Jahresumsatz. Wenn der nicht so hoch ist, dann zahlen die wenns dumm läuft auch nicht viel Strafe
It's time to burn some Diesel

Wincent
Beiträge: 80
Registriert: Do 26. Dez 2019, 17:03

Beitrag von Wincent » So 26. Jan 2020, 00:11

Mal kurz etwas anderes zur Datenschutzverordnung?

Darf eine Autovermietung den Chatverlauf speichern?
Habe bei Mietwagen-talk gelesen, dass im Avis Chat jemand nach den Fahrzeugen in bestimmten Gruppen gefragt hat.
Avis soll da geantwortet haben, dass habe ich ihnen schon mal geschrieben. Ich sehe den Verlauf von damals.

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » So 26. Jan 2020, 16:58

Dürfen die mit Sicherheit aus meiner Sicht @Wincent . Wenn jemand Avis was frägt, dann hat derjenige kein Recht auf Vergessen. Steht sicher irgendwo im Kleingedruckten für die Benutzung der Avis-Webseite. Wenn du bei einem Onlinekauf im Call Center telefonisch was nachfrägst, dann tippen die das auch ein und sagen dir beim nächsten Mal, "Sie haben am... ja schon mal angerufen".
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Mietwagenkunde
Beiträge: 39
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 09:31

Beitrag von Mietwagenkunde » Fr 31. Jan 2020, 23:50

Wincent hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 00:11
Mal kurz etwas anderes zur Datenschutzverordnung?
ja unterliegt aber ziemlich sicher einer Löschfrist

Ansonsten ist das bei Buchbinder ziemlich witzlos was da aktuell läuft. Bei der Rückgabe gucken sie übertrieben genau hin, beim Datenschutz nehmen sie es aber nicht wichtig. Bringt ihnen ja erst mal kein Geld.

Antworten

Zurück zu „Buchbinder“

sunnycars
sunnycars