Sixt Aktie

Alles zu euren Erfahrungen bei Sixt
Antworten
Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1347
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Sixt Aktie

Beitrag von Sechsnull » Do 2. Jan 2020, 23:19

Gude

ist jemand Aktionär bei Sixt? Bzw. hat jemand ein wenig Ahnung vom Aktienmarkt und verfolgt Sixt an der Börse? Würde mich mal interessieren, inwiefern der derzeit positive Aktientrend bei Sixt hier ein Thema bei uns Mietwagen“amateurexperten“ ist. :lol:

Cheers
Sechsnull
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3705
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Fr 3. Jan 2020, 09:39

Ja, von Sixt habe ich einige Aktien im Depot. Aber die auch schon seit 4 Jahren, was mich natürlich sehr freut bei der Kursentwicklung. Denke Sixt ist grundlegend gut aufgestellt und wird auch weiter kräftig an Gewinn zulegen. Die Gewinnschwache Spate des Leasings hat man ja gezielt abgespalten.
Witzig wenn Sixt in das Auto-Abo Geschäft einsteigen will, dann könnte das mehr Zuwachs zu erwarten sein in meinen Augen
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3585
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Fr 3. Jan 2020, 10:11

hab aktuell auch einige Aktien, aber erst wieder seit ein paar Monaten im Depot. Wenn du ernsthaft über einen Einstieg nachdenkst, würde ich aktuell etwas abwarten...die Aktie hat häufiger einen Rücksetzer in Richtung 80€. Aktuell steht sie bei rund 92€. Wenn man sich das auf dem Chart ansieht, dann ist das eher gerade ein Peak in Richtung Norden. Die geht auch nochmal in Richtung Süden und man kommt günstiger rein.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Kölner
Beiträge: 128
Registriert: Do 26. Dez 2019, 11:43

Beitrag von Kölner » Fr 3. Jan 2020, 10:19

Mein Tipp wäre aber wirklich mich in das Thema langsaam einzuarbeiten. Macht kein Sinn eine Aktie mal zu kaufen und auf schnelles Geld zu hoffen. Das hab ich mit Anfang 20 auch mal gemacht und hab dann gleich mal ein paar tausend Euro Lehrgeld bezahlt. Gut, ich war natürlich auch von so Sondereffekten betroffen wie Enteignung bei Hypo real estate oder Solarworld Pleite, womit man ja nicht unbedingt rechnet.

Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1347
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull » Fr 3. Jan 2020, 12:47

Kölner hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 10:19
Mein Tipp wäre aber wirklich mich in das Thema langsaam einzuarbeiten. Macht kein Sinn eine Aktie mal zu kaufen und auf schnelles Geld zu hoffen. Das hab ich mit Anfang 20 auch mal gemacht und hab dann gleich mal ein paar tausend Euro Lehrgeld bezahlt. Gut, ich war natürlich auch von so Sondereffekten betroffen wie Enteignung bei Hypo real estate oder Solarworld Pleite, womit man ja nicht unbedingt rechnet.
Also voreilig würde ich auch nicht einfach so Aktien kaufen. Es soll schon mindestens mittelfristigen Investitionscharakter haben, so lange bis man leicht absehen kann, dass die Aktie eine hohe Sättigungstendenz erreicht hat. Natürlich leichter gesagt als analysiert, zumal man manche Dinge wie z. B. damals einen Dieselskandal (der die zuvor hoch aufsteigenden BMW Aktien gedeckelt hat) nicht vorsehen kann. und wer weiß, wann die Ökos und mitläuferischen „Gutmenschen“ mal irgendwann kurz vor einem stark KFZ-einschränkenden Gesetz stehen ... ich denke schon, dass man Sixt als potenziell ertragreiche Investition sehen kann.

Danke für den Tipp @Robert - falls jemand mal ein paar Impulse von der Börse hat, wäre das sicher für einige hier auch interessant. :lol:
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
Kölner
Beiträge: 128
Registriert: Do 26. Dez 2019, 11:43

Beitrag von Kölner » Fr 3. Jan 2020, 12:54

Wenn man den Verlauf einer Aktie vorhersehen könnte, dann wären wir wohl längst schon alle Börsenmillionär ;) :mrgreen:

Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1347
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull » Fr 3. Jan 2020, 14:27

@Robert du redest scheinbar von der Stammaktie. Ich würde für meinen Teil eher auf Dividende aus sein, als auf eine Mitwirkung an Shareholder-Entscheidungen über die Sixt SE.

Ich muss nach Feierabend (puh, 2 Tage Arbeit nach den Weihnachtsferien waren zu viel :roll: :lol: :mrgreen:) mich mal näher damit befassen und schauen, worauf man alles so achten sollte. Wie gesagt freue ich mich jedoch auf jeden Empfehlungsbericht und jede Meinung ;)
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
Beachdriver
Beiträge: 12
Registriert: Mi 21. Aug 2019, 09:44

Beitrag von Beachdriver » Fr 3. Jan 2020, 19:44

Sechsnull hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 14:27

#Wie gesagt freue ich mich jedoch auf jeden Empfehlungsbericht und jede Meinung ;)
Sixt Aktien kaufen, geduldig warten und dann .......mit ner Menge Gewinn verkaufen. ;)

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3585
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Fr 31. Jan 2020, 22:03

Dachte ja eigentlich bei dem letzten Ausbruch wir sehen jetzt dann mal wieder die 100 Euro Marke. Jetzt hats Sixt ja bei 96 Euro rum mal wieder ordentlich zusammen gestaucht :/
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3705
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Sa 1. Feb 2020, 08:38

Denke das ist sie sich eventuell anbahnende Wirtschaftskrise in Folge der China-Virus-Thematik
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

sunnycars
sunnycars