BMW X3 M COMPETITION

Alles zu euren Erfahrungen bei Sixt
opc01
Beiträge: 683
Registriert: Mo 14. Jun 2021, 11:02

Re: BMW X3 M COMPETITION

Beitrag von opc01 »

MarioMal hat geschrieben: Di 19. Jul 2022, 17:07 Reifen werden bei mir vor Abfahrt immer gründlich gecheckt, da mir die Gefahr natürlich bewusst ist. Problem ist aber, dass man Bordsteinrempler nicht immer am Reifen erkennt. Der Reifen kann außen völlig intakt sein, innen aber Schäden aufweisen. Da steckt man nicht drin, daher sollte man generell vorsichtig sein.

Leider stehen am BER die Mietwagen im Parkhaus, du hast dort kaum eine Möglichkeit das Fahrzeug ausgibig zu begutachten. Wir machen das außerhalb immer an der Tankstelle, dazu gehört auch der Blick unter der Haube.
Das mit fehlenden Licht bzw auch Platz im Parkhaus musste ich bei meiner ersten Miete am Flughafen Düsseldorf jetzt auch festellen :roll: und werde es demnächst genau so machen wie du und die Tanke direkt am Flughafen für Nen kurzen Check nutzen (bei mir kam ja wie bereits erwähnt das böse erwachen :| )
Benutzeravatar
SrKugelschreiber
Beiträge: 610
Registriert: Mi 18. Sep 2019, 15:15
Wohnort: Hannover

Beitrag von SrKugelschreiber »

Ich mache mir einmal von allen 4 Ecken noch ein Bild, wo Lichtverhältnisse und Parkverhältnise gut zu erkennen sind 🤔
„Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe!“
Instagram: @srKugelschreiber
Benutzeravatar
Thermoking
Beiträge: 758
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 08:26

Beitrag von Thermoking »

DEPU4711 hat geschrieben: Di 12. Jul 2022, 10:21 Reifen, welche offensichtlich stark beschädigt sind, werden von mir gar nicht erst angenommen. Egal, was es für ein Fahrzeug ist. Da spielt es bei mir auch keinen Grund ob das jetzt nen Hochleistungsfahrzeug aka BMW M oder ein Fiat Panda ist. Defekte Reifen sind ein Sicherheitsrisiko und gehören von einer Autovermietung schlicht sofort ausgetauscht.
Also ich mache das langsame Losfahren auch bei augenscheinlich nicht defekten Reifen. Man weiß ja nie, ob nicht irgendwo doch eine Beschädigung ist, die man nicht sieht. Wenn der Reifen an der Flanke oder so defekt ist, dann würde ich das Auto auch definitiv nicht nehmen!
MarioMal
Beiträge: 77
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 03:06

Beitrag von MarioMal »

Absolut richtig keine Frage, wenn der Reifen beschädigt ist, und sei es nur ein Riss lass ich den stehen. Gerade bei den Winterreifen im Sommer, die sich da so richtig schön aufheizen ist mir der Zustand extrem wichtig! Letzten Endes muss man sich der Gefahr bewusst sein und sollte da nicht dauerhaft mit 250 brettern - meine Meinung!

Ich hatte bisher aber das Glück, keine erheblichen Mängel, sei es am Motor oder an den Reifen an den gemieteten Fahrzeugen festzustellen. Problematischer waren da eher die Fahrassistentsysteme, die dich fast in den Gegenverkehr schubsten, weil die Spurerkennung schlecht war. Oder Bremsmanöver, weil Geschwindigkeiten falsch erkannt wurden, Ausfall gewisser Systeme (beim Audi) usw.
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 5117
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert »

Beim Thema Reifen fällt mir immer eine Beschädigung ein, die ich mal beim Mietwagen vor der Übernahme zum Glück gesehen habe. Da konnte ich an der Reifenflanke mit dem Finger mindestens ein 2cm langes Stück Gummi anheben, was dann bestimmt 3-5 mm Tief war. Also das war schon echt heftig.
It's time to burn some Diesel
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“