BMW G30 LCI/Facelift

Fragen und Diskussionen zu technischen Problemen und deren Lösungen.
Antworten
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3097
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Re: BMW G30 LCI/Facelift

Beitrag von DEPU4711 » Do 21. Mai 2020, 22:45

Die 48V-Mild Hybrid Systeme sind schon nicht so schlecht. Ja, sie bringen nicht viel beim Verbrauch, dafür finde ich steigern sie den Komfort. Das segeln mit deaktiviertem Motor etwa oder das unmerkliche abschalten und wieder starten des Motors mit dem RSG. Das sorgt schon für einen merklichen Komfortgewinn. Wer viel segelt mit abgeschaltetem Motor, der kann schon bisserl was an Kraftstoff sparen.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 22. Mai 2020, 08:20

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 22:45
Wer viel segelt mit abgeschaltetem Motor, der kann schon bisserl was an Kraftstoff sparen.
Die Kraftstoffeinsparung konnte ich mengenmässig noch nirgends schlüssig nachlesen, weil nur behauptet. Das Mehrgewicht muss auch bewegt werden. Die Mehrkosten stehen in keinem Verhältinis zu den vermeintlichen paar Tropfen Kraftstoff, die man vielleicht einspart. Und über die Lebensdauer des zusätzlichen Akkus und der anderen Komponenten gibt es auch keine Aussage. Ganz und gar davon zu schweigen, ob sich das permanente ab-und anschalten des Motors negativ auf die Verbrennerkomponenten auswirkt. Über teure Reparaturen, die im Laufe des Fahrzeuglebens möglicherweise anstehen, wurde noch nicht öffentlich diskutiert.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3097
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Fr 22. Mai 2020, 09:17

So teuer und schwer dürfte das alles nicht wirklich sein. Es sind rund 20-25kg Mehrgewicht. Der Golf 8 eTSI konnte scheinbar problemlos von vielen mit rund 5,5l oder sogar unter 5l bewegt werden mit der MildHybrid Technik. Finde ich school Neueinstudierens für nen Benziner.
Am Ende muss das Gesamtpaket passen damit auch ein Verbrauchsunterschied zum tragen kommt.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1193
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 22. Mai 2020, 10:23

da wird wohl allein schon der Akku ein mehrgewicht von 30 kg bringen. Der E-Motor sicher nochmals 30 kg. Da kommt schon was zusammen. Den Golf 8 würde ich mit Sicherheit auch ohne Hybridisierung mit 5 l bewegen. ;)
Das ganze ist nur Aktionisimus der Industrie, weil ihr nicht wirklich besseres einfällt.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Bolide
Beiträge: 187
Registriert: Di 22. Mai 2018, 09:56

Beitrag von Bolide » Fr 22. Mai 2020, 11:35

Vorschlag zur Güte: @Heating kauft sich einen schönen soliden Diesel so lange es den noch gibt und @DEPU4711 schlägt bei einem Mild Hybrid zu oder steigt gleich mal auf Elektro um. Würde einen Zoe empfehlen. :lol: :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3097
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Fr 22. Mai 2020, 22:35

Heating hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 10:23
da wird wohl allein schon der Akku ein mehrgewicht von 30 kg bringen. Der E-Motor sicher nochmals 30 kg. Da kommt schon was zusammen. Den Golf 8 würde ich mit Sicherheit auch ohne Hybridisierung mit 5 l bewegen. ;)
Das ganze ist nur Aktionisimus der Industrie, weil ihr nicht wirklich besseres einfällt.
Beim Golf ist der Unterschied zwischen dem Handschalter und dem eTSI mit DSG bei 40kg. Würde ich jetzt mal sagen ist nicht wesentlich mehr als bei normalem Unterschied Handschalter vs Automatik.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Rentguru
Beiträge: 299
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 08:19

Beitrag von Rentguru » So 24. Mai 2020, 16:46

Was schliessen wir daraus: heutige Akkus sind Leichtgewichte :lol: :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3097
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » So 24. Mai 2020, 21:33

Rentguru hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 16:46
Was schliessen wir daraus: heutige Akkus sind Leichtgewichte :lol: :lol:
Die Akkus für ein 48V-Mild Hybrid System haben auch nicht so viel Speicherkapazität.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Laboe20
Beiträge: 12
Registriert: Do 4. Apr 2019, 17:35
Wohnort: Kiel

Beitrag von Laboe20 » Mo 25. Mai 2020, 08:30

Das 48V System scheint ja jetzt in nahezu alle Verbrennervarianten beim neuen 5er einzufliessen. Soweit ich die Sache verstehe ist der Aufwand relativ hoch, wenn man den Nutzen gegenüberstellt. Downsizing war ja auch so ein Spritspartrend. Allerdings kenne ich mittlerweile Modelle mi 3 Zylinder Motoren, die mehr Benzin brauchen als das gleiche Auto mit 4 Zylinder Motor.

Benutzeravatar
2.1psi
Beiträge: 40
Registriert: Sa 22. Sep 2018, 09:16

Beitrag von 2.1psi » Mo 25. Mai 2020, 19:27

So ein schöner Reihensechser von BMW braucht eigentlich keinen Elektro-Boost durch ein Mildhybrid-System. Aber den WLTP-Verbrauch kann man damit schönen. Das ist wohl der Hauptgrund, warum man das System jetzt überall verbaut.

Antworten

Zurück zu „BMW“

sunnycars
sunnycars