Mietwagenfirma/konzern als Arbeitgeber

Alle Themen zu Mietwagen, die sonst nirgends hinein passen
Benutzeravatar
kram
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 17:04

Re: Mietwagenfirma/konzern als Arbeitgeber

Beitrag von kram » Di 7. Jan 2020, 20:43

überlegst du dich etwa bei dem Laden zu bewerben? würde ich eher mal gucken, ob nicht wo unterkommst die ihren mitarbeitern auch etwas bieten. sicherlich bekommst du bei Sixt Rabatt auf einen mietwagen, aber selbst wenn du 20x im Jahr mietest, würde ich da noch nicht arbeiten wollen

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 71
Registriert: So 22. Dez 2019, 10:30

Beitrag von Marc » Di 7. Jan 2020, 20:43

50x :mrgreen:

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3054
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » Di 7. Jan 2020, 20:53

mir gehts ja nicht um den Rabatt :lol:
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
kram
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 17:04

Beitrag von kram » Di 7. Jan 2020, 21:14

Sondern? :D

Benutzeravatar
Rentguru
Beiträge: 318
Registriert: Mo 17. Dez 2018, 08:19

Beitrag von Rentguru » Mi 8. Jan 2020, 09:10

Bei einer AV u arbeiten ist auch nicht anders als bei einem sonstigen Arbeitgeber.

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3054
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » Mi 8. Jan 2020, 10:48

Mag sein. Gut bei einem Automobilhersteller hat man auch Benefits, muss aber mindestens genau so viel leisten.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
kram
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 17:04

Beitrag von kram » Mi 8. Jan 2020, 15:10

ziemlich sicher muss man da nicht genau so viel leisten. Bei Daimler haben die wenigsten Personen einen 40h Vertrag, eher nur 35h. allein die ganzen Arbeitszeitmodelle, wie Homeoffice etc. hast du in vielen Firmen wie Sixt gar nicht. Bei einem Autobauer hast du auch noch in der Regel eine Zeiterfassung. Die Stunden kannst du dann irgendwann abfeiern. Das geht bei einer AV sehr wahrscheinlich auch nicht.

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3054
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » Mi 8. Jan 2020, 17:24

kram hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 15:10
ziemlich sicher muss man da nicht genau so viel leisten. Bei Daimler haben die wenigsten Personen einen 40h Vertrag, eher nur 35h. allein die ganzen Arbeitszeitmodelle, wie Homeoffice etc. hast du in vielen Firmen wie Sixt gar nicht. Bei einem Autobauer hast du auch noch in der Regel eine Zeiterfassung. Die Stunden kannst du dann irgendwann abfeiern. Das geht bei einer AV sehr wahrscheinlich auch nicht.
Aktuell sind 35h am Fließband möglich ja, da aktuell bei BMW z.B. eine Freitagsschicht wegfällt. Im Management sind 40h üblich.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
kram
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 17:04

Beitrag von kram » Mi 8. Jan 2020, 19:31

Im Management sind eher mehr als 40 Std. üblich. Da kommst du normal unter 10h/Tag nicht raus ;)

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3054
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » Mi 8. Jan 2020, 22:19

kram hat geschrieben:
Mi 8. Jan 2020, 19:31
Im Management sind eher mehr als 40 Std. üblich. Da kommst du normal unter 10h/Tag nicht raus ;)
hab ich auch nicht vor :D
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Antworten

Zurück zu „Verschiedenes zu Mietwagen“

sunnycars
sunnycars