Tankstelle Mindestabnahmemenge?

Hier kommen alle Themen rein, die nirgendwo sonst hinein passen
Antworten
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 1356
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16

Re: Tankstelle Mindestabnahmemenge?

Beitrag von Turbo_3 » Sa 22. Jun 2019, 16:51

Wenn ich an einer Autobahn Tankstelle unbedingt tanken muss, dann tanke ich max 10-15 Liter. Das reicht um zur günstigen Tanke zu kommen. :D
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
Hockenheim
Beiträge: 25
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 12:46

Beitrag von Hockenheim » Sa 22. Jun 2019, 17:19

Man sollte auch nicht die extra teueren Tankstellen unterstützen finde ich.

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 922
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » So 23. Jun 2019, 10:49

Es hat sich mir noch nie erschlossen, warum Tankstellen Mindestabnahmemengen anschreiben. Ist doch nur ein Zahlvorgang wie jeder andere für den Kassier.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 1812
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » So 23. Jun 2019, 11:35

Liegt wahrscheinlich daran, weil der Tankstellenbetreiber selbst am Benzin ja nicht viel verdient. Und bei 2 Liter tanken macht er einen Gewinn von ein paar Cent.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 922
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » So 23. Jun 2019, 18:10

Das ist natürlich absolut richtig @Robert. Aber einen Kaugummi verkauft der Betreiber auch widerspruchslos. Und dazu meine ich, hat so eine Tankstelle wohl auch eine gewisse Versorgungspflicht. Oder wo soll man sein Rasenmäherbenzin kaufen, wenn man nur einen kleinen Kanister hat?
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 528
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Mo 24. Jun 2019, 07:12

Bei geschäftlichen Mieten legt man bekanntlich mit dem Mietwagen häufig auch nur kurze Strecken zurück. Wenn man jetzt vertragstreu den Mietwagen wieder voll tankt und es passen vor der Rückgabe am Flughafen nur 3 l in den Tank, die Tankstelle hat aber eine Mindestabnahmemenge von 5 l, was dannß Soltte man dann 2 l auf den Boden laufen lassen, damit man die Mindestabnahmemenge erreicht?
Allein schon dieses beispiel anhand eines Mietwagenfalles zeigt, wie unsinnig diese Regelung der Mindestabnahmemengen ist. :cry:
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
karlicar
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 09:08

Beitrag von karlicar » Mo 24. Jun 2019, 09:20

Hallo zusammen!

Als Neuling hier im Forum bin ich auf den Thread gestossen. Dazu von mir folgender Kommentar: wenn ich mir z.B. den billigsten Mietwagen am Markt bei z.B. MietwagenCheck suche, dann werde ich sicher nicht den Tank nach einer kurzen Fahrt mit 2 oder 3 Litern wieder auffüllen. Als preisbewusster Mieter gebe ich das Auto realistischerweise einfach so wieder zurück. An der Tanksanzeige wird man garantiert nicht sehen, wenn die geringe Menge Sprit fehlt. Und wenn ich als Geschäftsmieter mir mein Auto bei Sixt geholt habe, dann werde ich mir nicht die Finger schmutzig machen und ein paar Tropfen Benzin nachtanken.
das argument von @rose wird daher nicht greifen, weil das nicht die Realität reflektiert.

Grüße
karlicar

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 1812
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Mo 24. Jun 2019, 09:42

Habe ich auch schon paar mal sogar so gemacht :D
das gleicht sich aber auch aus....hatte letztens einen Mietwagen übernommen und als ich aus dem Parkhaus war fiel die Tanknadel ab. Damit muss man beim Mietwagen einfach leben. Einmal gewinnt man, aber dann verliert man auch wieder. ;)
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Thermoking
Beiträge: 269
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 08:26

Beitrag von Thermoking » Fr 28. Jun 2019, 20:54

Wenn du mich fragst ist das bei einem Diesel Tank automatisch so, dass du den nich ganz voll kriegst. Diesel schäumt deutlich mehr als Super Benzin.

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 733
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Di 2. Jul 2019, 09:57

Korrekt @Thermoking. Wobei meines Wissens im Diesel mittlerweile Zusätze sind, die das übermäßige Schäumen verhinder sollen. Aber grundsätzlich finde ich auch, dass das wirkliche randvoll Betanken eines Dieselfahrzeuges wesentlich schwieriger ist, als bei einem Benziner.
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Antworten

Zurück zu „Alles, was nicht mit Mietwagen zu tun hat“

sunnycars