Steinschlag bezahlen?

Fragen und Ratgeber zu allgemeinen Schadens- und Unfallthemen
Antworten
Benutzeravatar
LMfelge
Beiträge: 63
Registriert: So 28. Jan 2018, 12:11

Re: Steinschlag bezahlen?

Beitrag von LMfelge » Mo 3. Sep 2018, 08:36

Selfdriver hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 20:10
Das wird mir jetzt langsam zu blöd. Kauft die Glasversicherung und werdet glücklich damit.
Ich habe das mitgelesen und finde den Post etwas seltsam. Wie ich das verstehe, hat @selfdriver selbst eine Glasversicherung, rät den Usern hier aber dringend davon ab (zumindest in DE). :roll:

Billy
Beiträge: 4
Registriert: Di 23. Jan 2018, 18:07

Beitrag von Billy » Mo 3. Sep 2018, 17:23

Gar keine Frage, Glasversicherung ist ein absolutes MUSS! Wer will sich bei einem Steinschlag schon mit der AV auseinandersetzen. hat doch jeder was besseres zu tun (ich zumindest). Da nimmt man einfach die Leihwagenversicherung für ein Jahr (69 €) und die Glasversicherung ist kostenlos enthalten. Thema damit durch !! :lol: :roll:

Benutzeravatar
AMGfan
Beiträge: 22
Registriert: Di 2. Jan 2018, 10:57

Beitrag von AMGfan » Mo 3. Sep 2018, 21:53

Steinschlag ist ärgerlich, am Privatwagen wie auch am Mietwagen. Aber unvermeidbar. Eine Glasversicherung löst billig das Problem und bewahrt einen vor Ärger.

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » Fr 7. Sep 2018, 22:35

LMfelge hat geschrieben:
Mo 3. Sep 2018, 08:36

Ich habe das mitgelesen und finde den Post etwas seltsam. Wie ich das verstehe, hat @selfdriver selbst eine Glasversicherung, rät den Usern hier aber dringend davon ab (zumindest in DE). :roll:
Na du bist der Oberschlaue. Sag mir einfach wie ich die Glasversicherung für D aus der ICHI raus bekomm und ich spar mir die Euronen dafür. Laut ICHI ist das nicht möglich wenn du das aber besser weist, feel free....

Ich habe in Deutschland die letzten 15 Jahre keine Steinschläge bezahlt (ob Glas oder Motorhaube) und werde das auch zukünftig nicht tun solange sich die Rechtsprechnung nicht ändert und da könnte ich 10 Leihwagenversicherungen im Hintergrund haben. Wenn ich nicht bezahlen muss dann bezahle ich das auch nicht auch wenn das letztendlich die ICHI übernehmen würde.
Solange ihr diese Steinschläge aus Faulheit über die ICHI oder LWV oder ähnliches abrechnet werden die AV´én nicht aufhören diese unberechtigte Forderungen einzutreiben. Man sieht ja, es klappt ja sogar bei euch angeblichen Vielmietern die sich auskennen. Und das ist zum heulen.

7DSG
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:09

Beitrag von 7DSG » Sa 8. Sep 2018, 10:15

Selfdriver hat geschrieben:
Fr 7. Sep 2018, 22:35


Na du bist der Oberschlaue. Sag mir einfach wie ich die Glasversicherung für D aus der ICHI raus bekomm und ich spar mir die Euronen dafür. Laut ICHI ist das nicht möglich wenn du das aber besser weist, feel free....

Solange ihr diese Steinschläge aus Faulheit über die ICHI oder LWV oder ähnliches abrechnet werden die AV´én nicht aufhören diese unberechtigte Forderungen einzutreiben. Man sieht ja, es klappt ja sogar bei euch angeblichen Vielmietern die sich auskennen. Und das ist zum heulen.
Also ich hätte ehrlich gesagt Null Bock nach einer Automiete mit der AV einen Rechtsstreit zu starten, weil ich regelmässig besseres zu tun habe. Vielleicht ist das bei @selfdriver anderst. Leider gibt es immer noch in der Realität den Unterschied zwischen "Recht haben (selfdriver)" und "Recht bekommen (Realität)".

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » So 9. Sep 2018, 09:52

Ihr seid hier schon richtig Beratungsresistent. Ich brauch da weder einen Anwalt einschalten und schon gar nicht einen Prozess vom Zaune brechen. Eine Antwortemail auf die Schadensemail der AV reicht vollkommen.
Hier mal 2 links zur Seite vom ADAC. An die Admins: Sollte eine verlinkung nicht erlaubt sein bitte löschen ich lade das dann als PDF hoch.

https://www.adac.de/infotestrat/rechtsb ... x?itpid=74
https://www.adac.de/infotestrat/rechtsb ... ?itpid=376

Was da steht ist gängige Rechtsprechung in Deutschland und dann ist das so. Da brauch ich keinen Prozess führen. Die Schadensabteilung der AV kennt diese Rechtsprechung aber solange es genug Mieter gibt die das bezahlen...... Der Versuch lohnt sich. Sieht man ja bei euch, ihr bezahlt ja. Soviel zum Thema Recht haben und Recht bekommen

7DSG
Beiträge: 8
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:09

Beitrag von 7DSG » So 9. Sep 2018, 15:42

Dann mal danke für die Aufklärung @Selfdriver. Den Link hättest vielleicht schon mal früher bringen müssen. Nicht jeder zieht die aktuelle Rechtsprechung zu bestimmten Themen mal so aus der Hosentasche. Nochmals danke jedenfalls! ;)

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Mo 10. Sep 2018, 10:42

Ja, hätte geholfen, emotionale Kommentare zu vermeiden @selfdriver ;)
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Huppy
Beiträge: 7
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 09:15

Beitrag von Huppy » Mo 10. Sep 2018, 11:02

12ender hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 10:42
Ja, hätte geholfen, emotionale Kommentare zu vermeiden @selfdriver ;)
Etwas Emotionen gehören in einem Forum doch dazu. Sonst wäre es ja langweilig, finde ich! :lol:

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » Mo 10. Sep 2018, 14:05

So wie die Diskussion bisher gelaufen ist, habe ich eigentlich erwartet, daß bei Veröffentlichung der Urteile die Glaubwürdigkeit der ADAC Seite angezweifelt wird. ;)

Ich ziehe die Urteile auch nicht aus der Hosentasche. Musste selbst suchen wo die bei ADAC nochmal stehen.

Antworten

Zurück zu „Ratgeber“