Rostproblem A-Klasse

Fragen und Diskussionen zu technischen Problemen und deren Lösungen.
Benutzeravatar
pure
Beiträge: 46
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:11

Re: Rostproblem A-Klasse

Beitrag von pure » Sa 20. Jan 2018, 13:22

Moin,
stimme ich dir definitiv zu. Hatte vor 3J mal eine von Europcar und das war nix. Fährt sich gut, wie du sagst, aber da bekomme ich fast Platzangst :D das Raumgefühl ist nichts und die Bedienung finde ich alles andere als intuitiv. Und genau das ist beim Autofahren ja wichtig.
Von außen finde ich sie aber durchaus gelungen.
Hatte vor kurzem einen BMW 118i und das Design und die Aufmachung hat mich etwas an Opel erinnert. War gut strukturiert und übersichtlich. Hast den schon mal von innen gesehen das aktuelle Modell?

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3705
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Sa 20. Jan 2018, 17:03

Meinst du den 1er BMW?!
Den kenne ich nur bis zum letzten FaceLift. Finde ihn aber nicht mehr so handlich und dynamisch wie den 1. Einser
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
pure
Beiträge: 46
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:11

Beitrag von pure » Sa 20. Jan 2018, 20:06

yepp meine den 1er BMW.

Hier mal ein paar Fotos. Finde den durchaus ok und übersichtlich:
Sorry Bilder sind nicht so scharf geworden
Dateianhänge
20180110_163044.jpg
20180110_163044.jpg (145.11 KiB) 2560 mal betrachtet
20180110_163047.jpg
20180110_163047.jpg (127.98 KiB) 2560 mal betrachtet

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3705
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » So 21. Jan 2018, 07:48

Ja, der ist wesentlich übersichtlicher gestaltet als die A-Klasse. Dennoch missfällt im BMW hin und wieder die Materialanmutung und Haptik der verbauten Materialien. So kann es durchaus einmal vorkommen Hartplastik zu finden, was schlecht bis gar nicht entgratet wurde und man sich die Finger anschlitzt.

Der Benz wirkt deutlich solider und wertiger. Audi setzt mit dem A3 im sichtbaren Bereich noch einmal eines oben drauf und ist darum nicht umsonst als Benchmark in Sachen Materialanmutung und Haptik verscrhien.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
pure
Beiträge: 46
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:11

Beitrag von pure » So 21. Jan 2018, 10:41

Die Erfahrung habe ich bei BMW tatsächlich noch nicht gemacht. Das ist natürlich schlechter BMW Standard. Wobei es bei MB auch schon Baureihen und Modelle gab, die einfach schlampig verarbeitet und nicht sonderlich solide wirkten. Meist benötigt es hier auch einfach dann nochmal einem Facelift.
Mit Audi hab ich bisher noch gar keine Berührungspunkt gehabt. Schade eigentlich. So ein A5 oder A6 würde ich gerne mal probieren.
Bin vor einigen Jahren mal in einem A6 quattro mitgefahren, kann mich da nur noch an eine extrem harte Fahrwerksabstimmung erinnern :lol:

Superplus
Beiträge: 3
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:03

Beitrag von Superplus » Mo 22. Jan 2018, 07:56

Das Hartplastik findest heute leider in Fahrzeugen von allen Premiumherstellern. Auch die Audi verbauen das. Ob jetzt gut oder schlecht verarbeitet, Hartplastik gehört aus meiner Sicht in kein teures Auto mehr. Da gibt es genügend andere Materialien mit besserer Haptik. Das sollten auch die Hersteller so langsam erkennen.

Lucky
Beiträge: 15
Registriert: Di 23. Jan 2018, 18:05

Beitrag von Lucky » Mi 24. Jan 2018, 10:34

DEPU4711 hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 07:48
Der Benz wirkt deutlich solider und wertiger. Audi setzt mit dem A3 im sichtbaren Bereich noch einmal eines oben drauf und ist darum nicht umsonst als Benchmark in Sachen Materialanmutung und Haptik verscrhien.

Weiß nicht, ob der Audi tatsächlich der Benchmark für materialanmutung und Haptik ist. Da würde ich jetzt jeden BMW in der Richtung vorziehen. Gut, alle bemühen sich und haben Verbesserungsbbedarf indbesondere mit dem unschönen Hartplastik, aber ist halt wie immer Kostenfrage.

Differential
Beiträge: 2
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:11

Beitrag von Differential » Fr 26. Jan 2018, 16:58

Also ich halte da die Audi schon für führend, wenn es um das Material im Innenraum geht. Früher war das mal Mercedes, aber die haben da aus meiner Sicht schwer abgebaut.

Antworten

Zurück zu „Mercedes“

sunnycars
sunnycars