Geblitzt mit dem Mietwagen

Rechtsfragen und Antworten rund um den Mietwagen (ersetzen keinen Anwalt)
Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 1239
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Re: Geblitzt mit dem Mietwagen

Beitrag von 12ender » Sa 5. Mai 2018, 19:04

Ich versuche bei Tempolimits mit dem Tempomat zu arbeiten, wann immer es geht. Damit fahre ich bisher gut (wurde aber auch schon paar Mal geblitzt).
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

MVP
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Apr 2018, 01:39

Beitrag von MVP » Sa 5. Mai 2018, 21:08

Ich bin bis dato 1x mit dem Mietwagen geblitzt worden, wo das "Ticket" dann auch kam. War ein fester Blitzer direkt bei der Autovermietung. Die hätten einen ja auch mal warnen können. War aber nur wenig zu viel. Interessanter Weise musste ich keine extra Bearbeitungsgebühr zahlen.

VG,
MVP

Benutzeravatar
HUD17
Beiträge: 32
Registriert: Do 15. Feb 2018, 12:00

Beitrag von HUD17 » So 6. Mai 2018, 08:08

MVP hat geschrieben:
Sa 5. Mai 2018, 21:08
Ich bin bis dato 1x mit dem Mietwagen geblitzt worden, wo das "Ticket" dann auch kam. War ein fester Blitzer direkt bei der Autovermietung. Die hätten einen ja auch mal warnen können. War aber nur wenig zu viel. Interessanter Weise musste ich keine extra Bearbeitungsgebühr zahlen.

VG,
MVP
Ich bin bisher auch ein Mal erwischt worden mit dem Mietwagen, allerdings in Österreich. Kannte die Strecke zwar gut, aber es war nachts und die hatten auf der Autobahn die Geschwindigkeit an einer Stelle vorübergehend beschränkt wegen Bauarbeiten, wo man sonst schneller fahren durfte. War dann ziemlich teuer, 150€ plus AV Verwaltungsgebühr. Ist schon ne Weile her.
:mrgreen:

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3591
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » So 6. Mai 2018, 13:58

MVP hat geschrieben:
Sa 5. Mai 2018, 21:08
Ich bin bis dato 1x mit dem Mietwagen geblitzt worden, wo das "Ticket" dann auch kam. War ein fester Blitzer direkt bei der Autovermietung. Die hätten einen ja auch mal warnen können. War aber nur wenig zu viel. Interessanter Weise musste ich keine extra Bearbeitungsgebühr zahlen.

VG,
MVP
das ist echt eine sauerei. bei welcher AV ist das wenn ich fragen darf?
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Bolide
Beiträge: 223
Registriert: Di 22. Mai 2018, 09:56

Beitrag von Bolide » Di 21. Aug 2018, 16:17

Leider gestern in Köln mit einem Sparmobil von Buchbinder auf einer Kreuzung geblitzt worden, als ich versucht hatte, bei Gelb noch drüber zu kommen. Shit......war für mich damit nicht wirklich ein Sparmobil gestern!
Rechnung wird von Buchbinder wohl zuverlässig nachgereicht. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Di 21. Aug 2018, 19:35

Bolide hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 16:17
Leider gestern in Köln mit einem Sparmobil von Buchbinder auf einer Kreuzung geblitzt worden, als ich versucht hatte, bei Gelb noch drüber zu kommen. Shit......war für mich damit nicht wirklich ein Sparmobil gestern!
Rechnung wird von Buchbinder wohl zuverlässig nachgereicht. :mrgreen: :mrgreen:
Pech, aber kann passieren. Blöd ist jetzt, dass auf das Bußgeld noch die Verwaltungsgebühr von Buchbinder hinzukommt.
Kannst nichts machen.
:evil:
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1291
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Di 21. Aug 2018, 23:35

@Bolide Zahlen und abhaken! !!
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » Mi 22. Aug 2018, 21:47

Bolide hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 16:17
Leider gestern in Köln mit einem Sparmobil von Buchbinder auf einer Kreuzung geblitzt worden, als ich versucht hatte, bei Gelb noch drüber zu kommen. Shit......war für mich damit nicht wirklich ein Sparmobil gestern!
Rechnung wird von Buchbinder wohl zuverlässig nachgereicht. :mrgreen: :mrgreen:
Wenn du den Kreuzungsnamen kennst bzw. die Straßennamen der Straßen die sich da kreuzen, ruf in Köln das Ordnungsamt an, gebe ihnen Datum, ca. Uhrzeit, Fahrzeug, Kennzeichen an und bitte darum dir die OWI direkt zu zu senden. Das klappt eigentlich immer und du sparst die Buchbinder Gebühr.

Benutzeravatar
kram
Beiträge: 49
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 17:04

Beitrag von kram » Mi 22. Aug 2018, 22:47

Hätte ich nicht gedacht, dass die sowas machen. Bedeutet ja erst mal für die entsprechende Behörde nur zusätzlichen Aufwand, wovon sie nichts haben.

Benutzeravatar
Bolide
Beiträge: 223
Registriert: Di 22. Mai 2018, 09:56

Beitrag von Bolide » Do 23. Aug 2018, 07:43

Selfdriver hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 21:47

Wenn du den Kreuzungsnamen kennst bzw. die Straßennamen der Straßen die sich da kreuzen, ruf in Köln das Ordnungsamt an, gebe ihnen Datum, ca. Uhrzeit, Fahrzeug, Kennzeichen an und bitte darum dir die OWI direkt zu zu senden. Das klappt eigentlich immer und du sparst die Buchbinder Gebühr.
Gut, danke. Aber leider kenne ich mich in Köln nicht so gut aus, dass ich die Kreuzung nachvollziehen könnte. Wäre auch blöd, wenn ich dem Ordnungsamt die falsche Adresse nennen würde.
Muß eben bezahlen. Hilft nichts.

Antworten

Zurück zu „Rechtliche Fragen“

sunnycars
sunnycars