Neuzulassungen Dieselautos

Themen, die es aus der Autoindustrie zu erzählen und zu diskutieren gibt
Antworten
Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Re: Neuzulassungen Dieselautos

Beitrag von rose » Fr 23. Mär 2018, 10:39

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 22. Mär 2018, 20:19
Der Güterverkehr ist auf mittleren Strecken (maximal 1.000km) sicherlich nicht kostengünstiger umsetzbar. Auf die Bahn wird man leider kaum 15% umlenken können mangels Infrastruktur. Die Bahn ist ja selbst im ÖPNV heilos überlastet und schafft es nicht einmal 10% der täglichen Pendler zu bewältigen, wenn diese ihr Auto von heute auf morgen stehen lassen würden.
Es müsste in vielen Bereichen wieder ein Umdenken stattfinden. So kann es eben nicht sein, dass wir täglich 5 Paketlieferungen von Amazon etc bekommen und am besten noch das Gemüse vom REWE per Kurier zu uns liefern lassen.
Das ist gerade das Problem der verfehlten Politik. Warum fährt ein LKW kostengünstiger als ein Güterzug. Kostenmässig völlig vernachlässigbar, ob eine Lok 20 oder 40 Güterwagen zieht, Schienenverschleiss spielt auch keine Rolle. Umdenken bei den Bürgern halte ich für ausgeschlossen. Politik kann man ändern. ÖPNV hat auch nichts mit Güterfernverkehr zu tun. Die LKW machen die Strassen kaputt, belasten ganz erheblich die Umwelt(wird nur schön geredet). Beim Schienennetz und Infrastruktur könnte man mit einem staatliche Investitionsprogramm in den nächsten 10 - 20 Jahren eine ganze Menge verändern. Nahverteilung der Güter per LKW wird immer bleiben und könnte man elektrisch machen. Die Post lebt es schon vor. Und @Falke, da haste recht, Arbeitsplätze gingen von LKW einfach rüber zu Schienen und Infrastruktur bis hin zum Bau von Wagen und Lokomotiven. Wenn man wollte, ginge ne ganze Menge. Was man täglich auf deutschen Autobahnen sieht, dem grössten Warenlager der Nation, ist der helle Wahnsinn und Unvernunft.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Royce
Beiträge: 5
Registriert: So 4. Mär 2018, 17:17

Beitrag von Royce » Mi 4. Apr 2018, 08:50

Heute wurde durch "Die Zeit" auch wieder bestätigt, dass nur noch jeder dritte Neuwagenkäufer sich für einen Diesel entscheidet.

Aquaplaning
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 12:14

Beitrag von Aquaplaning » Mi 4. Apr 2018, 13:25

Klingt zwar in der heutigen Zeit blöd, aber ich bin mir sicher, dass der Diesel in Kürze mit besserer Abgasreinigung wieder auferstehen wird. Es wird gar nicht anderst gehen.

Corniche
Beiträge: 5
Registriert: Mo 19. Feb 2018, 09:48

Beitrag von Corniche » Mi 4. Apr 2018, 17:22

Aquaplaning hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 13:25
Klingt zwar in der heutigen Zeit blöd, aber ich bin mir sicher, dass der Diesel in Kürze mit besserer Abgasreinigung wieder auferstehen wird. Es wird gar nicht anderst gehen.
Klingt zwar absurd, bin aber geneigt, mich deiner These anzuschliessen. Es gibt wund wird in absehbarer Zeit keine alltagstauglichen E-Autos geben. Da kann man schönreden so viel man will.

Nepo20
Beiträge: 10
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 08:39

Beitrag von Nepo20 » Do 5. Apr 2018, 16:10

Aquaplaning hat geschrieben:
Mi 4. Apr 2018, 13:25
Klingt zwar in der heutigen Zeit blöd, aber ich bin mir sicher, dass der Diesel in Kürze mit besserer Abgasreinigung wieder auferstehen wird. Es wird gar nicht anderst gehen.
Haste wohl nicht unrecht. Hat der Zetsche heute in dieser Richtung auf der HV in Berlin auch von sich gegeben.

:x

Multidriver
Beiträge: 4
Registriert: Di 13. Mär 2018, 08:24

Beitrag von Multidriver » Do 5. Apr 2018, 17:46

Nepo20 hat geschrieben:
Do 5. Apr 2018, 16:10

Haste wohl nicht unrecht. Hat der Zetsche heute in dieser Richtung auf der HV in Berlin auch von sich gegeben.

Sollte er mal etwas lauter sagen. Ich sehe das auch so, dass der saubere Diesel nach wie vor eine Zukunft hat. Da ich auch öfter mit Anhänger unterwegs bin, kommt für mich auch aktuell keine andere Motorisierung in Frage. Ich will natürlich auch keiner Umwelt schaden, aber die Industrie muss einfach nur gute Dieselprodukte anbieten. Ich würde gerne wieder einen kaufen.

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Fr 27. Apr 2018, 08:38

Langsam werden die Stimmen lauter, dass der Diesel wieder eine Zukunft hat. Bosch hat offensichtlich ein Abgasreinigungssystem entwickelt, das die Grenzwerte bei NOx um ein Mehrfaches unterschreiten wird. Ich bin auch überzeugt, dass die Anti-Dieselhysterie in naher Zukunft wieder abflauen wird und Diesel mit guter Abgasreinigung bald wieder eine wesentliche Rolle spielen werden.
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Paddy
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 08:04

Beitrag von Paddy » Sa 28. Apr 2018, 08:06

Sowohl die Autoherstellerals auch die Politik lässt Millionen von Dieselfahrern einfach hängen und alle schauen zu. Viele Autohändler nehmen Dieselautos nicht mehr in Zahlung. Einfach nur eine riesige Sauerei!

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3703
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Sa 28. Apr 2018, 10:06

Bisher kann auch irgendwie auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch keinen richtigen "Preisverfall" bei Dieselfahrzeugen erkennen. Oder hat jmd konkrete Beispiele zur Hand?
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Paddy
Beiträge: 7
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 08:04

Beitrag von Paddy » So 29. Apr 2018, 11:45

Im folgenden Artikel kann man die Details entnehmen: https://www.autozeitung.de/wertverlust- ... 85130.html

Antworten

Zurück zu „Neues aus der Autoindustrie“

sunnycars
sunnycars