Mietwagen kurzfristig im Urlaub anmieten

Antworten
Benutzeravatar
Erik
Beiträge: 555
Registriert: Sa 20. Jan 2018, 19:57

Mietwagen kurzfristig im Urlaub anmieten

Beitrag von Erik » Di 20. Feb 2018, 15:39

Guten Tag zusammen,

ich vermute mal die meisten buchen bereits ihren Mietwagen vor einem Urlaub im jeweiligen Urlaubsland.
Neulich war ich mal mit einer Pauschalreise auf Madeira und habe bei dem "Welcome Gespräch" im Hotel teilgenommen. Es gab eine kleine Reisegruppe, die schnell gemerkt haben, dass man ohne Mietwagen auf Madeira doch etwas aufgeschmissen ist. Nun haben sie versucht über die Reiseleitung einen Mietwagen zu organisieren. Die Reiseleitung war von TUI, sodass natürlich hier ein Europcar Mietwagen (Zusammenarbeit mit TUI Cars) vorgeschlagen wurde. Der Preis für 7Tage und Untere Mittelklasse belief sich auf glaube ich um die 400 Euro. War jedenfalls eine ordentliche Hausnummer.
Bei Europcar bekommt man sicherlich halbwegs Qualität, ich habe aber zuvor meinen Mietwagen (Kompaktklasse) bei Sunny cars ca. 2 Wochen im Voraus im Internet gebucht. Kosten beliefen sich auf ca. 150 Euro. Das Auto habe ich bei Atlantico Rent a Car bekommen. Die Station war nicht weit vom Flughafen, man wurde abgeholt und man war nach ungefähr 5 Minuten da.

Nun frage ich mich aber trotzdem immer wieder, lohnt es sich den Mietwagen wirklich vorab zu reservieren oder wüde es auch Sinn machen den Mietwagen erst im Urlaubsland anzumieten? ich meine jetzt nicht mal konkret den oben beschriebenen Fall wie da im Hotel, sondern viel mehr an so kleinen lokalen Autovermietungen, die mit günstigen Tagesraten locken. Oder wird man hier dann über Versicherungen und ähnliches abgezockt?

Danke und Grüße
Erik
Wertverlust beim Auto? Ich fahre Mietwagen.

Benutzeravatar
Racer
Beiträge: 10
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 08:15

Beitrag von Racer » Mi 21. Feb 2018, 08:09

Da kann ich nur eindringlich davor warnen. Man bekommt zwar am Urlaubsort immer einen Mietwagen. Mal teurer, mal billiger. Aber die sind oft unversichert bzw. nicht auf deutschem Niveau. Da musste dann teure Versicherungen dazu kaufen, das es insgesamt recht teuer macht. Kann man mal für einen Tag machen, aber nicht für den ganzen Urlaub. In jedem Falle von DE aus buchen. Dann haste die notwendigen Versicherungen dabei zu vernünftigem Preis Zusätzlich hast auch noch Backup von Broker, wo du im Notfall anrufen kannst. Z.B. bei Sunnycars oder Autoeurope.

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » Mi 21. Feb 2018, 10:27

Kann ich mich dem Vorposter nur anschliesen. Einen Mietvertrag in einer Sprache unterschreiben die man nicht gut kennt kann doch eigentlich nur daneben gehen. Die ganze Versicherungsproblematik kommt da noch dazu. Das Risiko würde ich nicht eingehen wollen.

hugi
Beiträge: 11
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:29

Beitrag von hugi » Mi 21. Feb 2018, 11:15

Das Thema mit der Sprache sehe ich nicht so problematisch. Üblicherweise sind die Mietunterlagen im Ausland immer auch in Englisch. Schwieriger sehe ich es schon, dass man die Versicherungen, die man in irgendeinem Land abschliesst, selten deutsches Niveau haben. Das heisst, dass man möglicherweise im Falle eines Unfalles mit im schlimmsten Falle Todesfolge eine Haftung in Millionenhöhe übernimmt. Darum dringende Empfehlungen: möglichst Mietwagen in Deutschland buchen!

Viper
Beiträge: 22
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 17:18

Beitrag von Viper » Do 22. Feb 2018, 09:17

Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht, wenn ich meinen Mietwagen für den Urlaub bereits in DE gebucht habe. Über einen Preisvergleich bekomme ich transparent den günstigsten Preis und kann einfach und unkompliziert den für mich billigsten Wagen buchen.

Canary
Beiträge: 5
Registriert: Mi 24. Jan 2018, 09:20

Beitrag von Canary » Do 22. Mär 2018, 10:47

Viper hat geschrieben:
Do 22. Feb 2018, 09:17
Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht, wenn ich meinen Mietwagen für den Urlaub bereits in DE gebucht habe. Über einen Preisvergleich bekomme ich transparent den günstigsten Preis und kann einfach und unkompliziert den für mich billigsten Wagen buchen.
In Gran Canaria war ich mal für eine Woche im Urlaub und hatte eigentlich nicht vor, einen Mietwagen zu nehmen, sondern wollte nur Strand genießen. Spontan hatte ich die Idee für einen Tag die Insel zu durchfahren. Da habe ich mir in Playa des Ingles zu Fuss einen lokalen Anbieter gesucht und mir einen Mietwagen für einen Tag genommen. War auch kein Problem. Vielleicht wäre es vorab von DE aus billiger gewesen, aber gut, war Preis war überschaubar (genau Summe weiß ich nicht mehr). Kurzum man kann jedenfalls auch mal spontan ein Auto nehmen. Sollte allerdings der englischen Sprache mächtig sein, um den Mietvertrag und die Bedingungen einigermassen zu verstehen.

Antworten

Zurück zu „Urlaubsziele“

sunnycars
sunnycars