Erfahrungen mit Sixt

Alles zu euren Erfahrungen bei Sixt
Antworten
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3766
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Re: Erfahrungen mit Sixt

Beitrag von DEPU4711 » So 29. Sep 2019, 18:19

Rentguru hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 17:09
Bei mir hat noch nie ein neues Auto zwischen den Serviceintervallen Öl benötigt. An dem Insignia kann man gut sehen, in welchem Zustand neue Motoren bei Sixt sind, wenn man Öl nachfüllen muss.
:(
Du hast mich falsch verstanden. Es wurde ein Ölwechsel beim Insignia während der Laufzeit gemacht ;)
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Leveler
Beiträge: 42
Registriert: Di 4. Dez 2018, 23:07

Beitrag von Leveler » Mo 30. Sep 2019, 12:22

Wie sind eigentlich eure Erfahrungen mit Sixt im Ausland? Habe gerade mal so just for fun bisschen gegoogelt und mir scheint es so, als ob gerade außerhalb von DE die Erfahrungen mit Sixt auch nicht sonderlich gut sind. Nachforderungen Tanken, zusätzliche Versicherung, höhere Fahrzeugklasse usw.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3674
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Mo 30. Sep 2019, 12:23

Sind wir doch auch mal ehrlich...welche Autovermietung hat schon sonderlich gute Bewertungen im Netz?
Im Grunde genommen schreibst du doch auch nur eine Bewertung über etwas, wenn du total unzufrieden warst. Die wenisten Leute nehmen sich die Zeit mal positives Feedback über wen zu schreiben. Eigentlich schade.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3766
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mo 30. Sep 2019, 12:53

Stimme @Robert da zu. Wenn du etwas schreibst, dann zu 90% wenn es negativ behaftet war.
Ich glaube im Ausland wird es auch sein wie hier im Inland. Entweder du hast Glück oder du hast Pech.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

VTurbo
Beiträge: 27
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 17:04

Beitrag von VTurbo » Mo 30. Sep 2019, 17:14

Im Ausland wird es sicherlich dadurch etwas extremer wirken, weil einfach die Sprachbarriere da ist. Nicht jeder kann dem RSA auf Englisch oder in der jeweiligen Landessprache ganz klar seine Meinung sagen.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3766
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Fr 20. Dez 2019, 15:56

Die Story beginnt im Grunde schon etwas früher als ich auf der Suche nach einer Reservierung über die Feiertage war. Da ich bei Schwester & Eltern dieses Jahr häufiger zu Besuch sein werde über diese Tage und die Station Sixt Freising preislich attraktiv war, buchte ich da eine 14-Tage Reservierung ein.
Da die Station seit dem Wechsel des Betreibers die Station wesentlich unrunder läuft und auch der Service sowie die Sauberkeit der Fahrzeuge drastisch nachgelassen haben, hatte ich hier selten noch gebucht sei dem. Bekannte hingegen nutzen die Station häufiger auch geschäftlich, sind aber ebenso negativ beeindruckt von Service, Fahrzeugen und Zustand. Zudem kommt es immer wieder vor, dass Reservierungen vor Feiertagen teilweise gar nicht bedient werden können mangels Fahrzeugen und schlechter Disposition (offensichtlich).

Aus diesem Grund habe ich mich entschieden bereits etwas früher dort eine WE-Reservierung (gebucht CCCC) einzuspielen mit demselben Wunsch wie für die Anschlussmiete in CCMR.
„Bitte Ford Mondeo oder Opel Insignia“
Am Abend vor Abholung konnte ich in der App bereits sehen, dass ein Audi Q3 35TFSI DSG bereits geblockt war. Eine sehr solide Bedienung für CCCC wie ich finde. Zwar war ich nicht so glücklich zunächst mit dieser Bedienung, da ich gerne eine Limousine oder einen Kombi hätte (Familie) und den Q3 schlicht nicht so sehr mag. Aber gut, wenn der Wagen ordentlich dasteht (Sauberkeit/Gesamtzustand), dann ist das für mich natürlich i.O.

Anmiettag
Angekommen an der Station, konnte ich den orangenen Audi Q3 35TFSI bereits an der Straße stehen sehen.
In der Station noch kurz nach allen Formalitäten bzgl einer möglichen Alternative gefragt, welche verneint wurde. Zudem wollte ich wissen, ob das Fahrzeug dann auch zugleich für meine Anschlussmiete herhalten würde. Auch hier hieß es, dass noch keine Disposition für Montag erfolgt sei und man dies nicht zusagen könne. Ich bat deshalb um Rückruf durch die Stationsleitung bzgl. Disposition, was man mir zusagte.
Also mit dem Schlüssel in der Hand zum Auto gekommen und den Wagen erst einmal komplett freigekratzt von der Vereisung über Nacht.
=> Diamond Service sieht da anders aus …
IMG_7776.JPG
IMG_7776.JPG (831.84 KiB) 276 mal betrachtet
Als ich dann fertig war, erkannte ich einen 2cm großen Steinschlag in der Windschutzscheibe mit leichter Rißbildung in diverse Richtungen. Dies war und ist für mich nicht akzeptabel, da die Scheibe zu 90% durch die Temperaturschwankungen mit der Heizung weiter an Rissen zunehmen würde. Also wieder in die Station und dort die Lage geschildert. Schwupps wurde erst einmal ein Checker via Funk gebeten sich den tatsächlichen Schaden anzusehen und Bilder zu schicken, ob hier wirklich ein Defekt vorliegt (okay, Kunde erzählt vmtl nur Schmarrn …). Der Schaden wurde dann bestätigt und als Alternative wurde mir ein VW Tiguan 2.0TDI I.Q.Drive gegeben.

Gut, passt soweit dachte ich mir und bin wieder zum Auto. Da ich erwähnte, dass ich den Wagen eisfreikratzen durfte wurde kurzer Hand ein Checker gebeten den VW freizukratzen. Geht doch …
Auto war wie zu erwarten grob gereinigt innen wie außen und hatte 20tkm auf dem Tacho stehen. Das Startverhalten war schwer und die Batterie ging merklich in die Knie, schaffte aber den Motorstart bei +4 Grad …
Tja und nach dem Losfahren kam dann auch gleich die Reifenpannenanzeige mi zu wenig Luftdruck an der Vorderachse daher (2.0 statt 2.3bar). Okay, kein Drama aber sorgte wieder für ein nicht so tolles Gesamtbild…
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
LH4000
Beiträge: 174
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 08:52

Beitrag von LH4000 » Fr 20. Dez 2019, 16:39

Schöner Bericht @DEPU4711 !

So sieht das Auto /Q3 ja schön aus in der Farbe, aber mit der beschädigten Windschutzscheibe hätte ich den auch abgelehnt. Da möchte ich gar nicht drandenken, wenn die Scheibe sich so richtig entwickelt während der Miete. Gefahr und Ärger sind da vorprogrammiert. Der Tiguan mit 20 Tkm auf der Uhr, schwacher Batterie und mässigem Reifendruck finde ich allerdings auch keine tolle Alternative. Und wie die dich behandeln als DIA :oops: :oops: ..... da wäre vielleicht schon mal die Frage angebracht, was für den RSA DIA eigentlich so bedeutet, ob er den Status schon mal gehört hat? Trotzdem gute Fahrt!
Mietwagen fahren ist fast so schön wie Fliegen

:P

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3766
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Fr 20. Dez 2019, 17:05

Das ist eben auch was ich immer wieder sage,
der Diamond Status ist es nicht, der dir eine gute Bedienung sichert, sondern der persönliche Kontakt. Wenn man häufig bei einer Station (nennt sie auch Stammstation) mietet, wird man eben besser bedient als ein Diamond-Kunde.
Der Tiguan ist soweit okay, nervt aber mit der merklich schwächelnden Batterie. Sicher ist auf jeden Fall, dass ich den Wagen Montag nicht in die Verlängerung schicken werde und auf etwas aus Ixxx beharren werde.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3674
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Fr 20. Dez 2019, 17:15

oh man das ist echt peinlich für Sixt.
gerade was den Luftdruck angeht ist mir da Sixt auch schon häufiger negativ aufgefallen. Ich frage mich aber tatsächlich auch immer, wie sowas zustande kommt. wenn man den Druck mal richtig einstellt, dann hält der auch ne Weile ordentlich. Mir kommts immer so vor, als ob da auch Kunden dran rum spielen.
Hast du evtl. Möglickeit das Auto an einer Station zu tauschen?
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Primer
Beiträge: 115
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:06

Beitrag von Primer » Fr 20. Dez 2019, 18:30

würde ich dem Stationsleiter auch mal so direkt sagen. Und frag ihn doch mal am Telefon (falls er anruft), ob das auch so seinem DIA Kunden Bedienung Verständnis entspricht?

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“