Erfahrungen mit Sixt

Alles zu euren Erfahrungen bei Sixt
Antworten
Benutzeravatar
Lambo
Beiträge: 22
Registriert: Di 18. Dez 2018, 09:34

Re: Erfahrungen mit Sixt

Beitrag von Lambo » So 19. Mai 2019, 07:34

Spezi hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 00:44
Oder die Zulassung erfolgt auf den Leasingnehmer, nicht Sixt?
Muss das Auto nicht auf den Eigentümer zugelassen werden, auch bei Leasing?

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » So 19. Mai 2019, 15:32

Um auf das eigentliche Thema zurückzukehren. Sixt hat meiner Meinung nach etwas nachgelassen. Fußmatten fehlen + Auto ist dreckig bei der Abholung.

Finde sowas echt nicht okay, werde ich beim Kundenservice reklamieren. Man zahlt einen hohen Preis und dann bekommt man ein nicht gewaschenes Auto, bei dem auch noch Teile fehlen.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Spezi

Beitrag von Spezi » So 19. Mai 2019, 15:40

Lambo hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 07:34
Spezi hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 00:44
Oder die Zulassung erfolgt auf den Leasingnehmer, nicht Sixt?
Muss das Auto nicht auf den Eigentümer zugelassen werden, auch bei Leasing?
Das ist meines Erachtens in den wenigsten Fällen der Fall. Ich kenne abgesehen von der Sixt 1&1 Peugeot Leasing Aktion und diversen Pauschalangeboten (Like2Drive etc.) niemanden, bei dem das Leasingfahrzeug auf den Leasinggeber zugelassen ist, gerade auch nicht im B2B Leasing.

Turbo_3 hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 15:32
Um auf das eigentliche Thema zurückzukehren. Sixt hat meiner Meinung nach etwas nachgelassen. Fußmatten fehlen + Auto ist dreckig bei der Abholung.

Finde sowas echt nicht okay, werde ich beim Kundenservice reklamieren. Man zahlt einen hohen Preis und dann bekommt man ein nicht gewaschenes Auto, bei dem auch noch Teile fehlen.
Die Fußmatten wurden evtl. vom Hersteller gar nicht ausgeliefert, gibt aber auch wirklich schlimmeres. Sauber sollte das Fahrzeug aber selbstverständlich sein.

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » So 19. Mai 2019, 15:49

Ja, natürlich gibts schlimmeres. Bei Europcar habe ich zumindest beim Pflegezustand bessere Erfahrungen gemacht. Sixt hat anscheinend eine so hohe Vermietquote, dass kaum Zeit zum Waschen bzw. Reinigen des Innenraums bleibt.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3593
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » So 19. Mai 2019, 15:57

Mein Eindruck ist vor allem, dass gerade an Flughäfen die Reinigung etwas ordentlicher passiert, als an kleineren Stationen. Da haben die gerade mal einen Staubsauger und noch ein paar Behälter mit Putzmittel und eh schon verdreckte Lappen. An großen Flughäfen sieht man ja auch häufiger erst mal eine große Waschstraße.
It's time to burn some Diesel

Spezi

Beitrag von Spezi » So 19. Mai 2019, 15:59

Und dann fährt ARWE - oder auch andere Dienstleister - die Autos einfach ungewaschen direkt ins Parkhaus ;)

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » So 19. Mai 2019, 21:37

Spezi hat geschrieben:
So 19. Mai 2019, 15:59
Und dann fährt ARWE - oder auch andere Dienstleister - die Autos einfach ungewaschen direkt ins Parkhaus ;)
Tja, leider ist die ARWE wirklich hier ein absoluter Flop was die Fahrzeugumsorgung angeht ...
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3248
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » Mo 20. Mai 2019, 08:44

Es wäre bestimmt besser, wenn Sixt und co. ein paar Aushilfskräfte mehr einstellen würde. Diese Dienstleister, die in Auftrag arbeiten, sind meistens nicht die zuverlässigsten. Das stimmt, @DEPU4711.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3593
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Mo 20. Mai 2019, 10:45

Bei dem Dienstleister bezahlen die halt sicher nur wenige Euro pro Auto für die Reinigung. Was bei rum kommt steht auf einem anderen Blatt. Ist halt wie mit Zustellfahrern. Ganz am Ende der Kette wird gnadenlos gespart.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mo 20. Mai 2019, 12:10

Mir geht es auf den Senkel Sixt hier quasi immer hinterherlaufen zu müssen was Schäden nachtragen und Putzen des Fahrzeugs für mich selbst anbelangt. Ganz ehrlich, ich wische erst einmal fast jeden Mietwagen innen sauber raus. Gerade wenn ich schon sehe, dass es hier und da klebt graust es mich. Also stets Feuchttücher dabei uns erstmal 5min putzen. Thema durch.
Wenn's sogar ganz übel wird, putze ich hin und wieder auch schon die Windschutzscheibe innen => Sicherheitsaspekt!
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

sunnycars
sunnycars