Kalifornien erlaubt autonomes Fahren

Alles was es zum Thema Verkehr und Verkehrspolitik zu berichten und zu diskutieren gibt
Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Re: Kalifornien erlaubt autonomes Fahren

Beitrag von rose » Mi 28. Mär 2018, 14:00

DEPU4711 hat geschrieben:
Di 27. Mär 2018, 18:01
Ich stimmte grundsätzlich mit dir überein, dass aktuell ein autonomes Fahren nicht möglich ist. Je weiter die Technik jedoch voranschreitet und je mehr Fahrzeuge diese Systeme haben und miteinander kommunizieren können, um so wahrscheinlicher wird das autonome Fahren.
Sicher werden im Laufe der Zeit die Sub-Systeme und die Syteme durch Weiterentwicklung immer besser und zuverlässiger. Die Frage ist nur, wie die Zeitschiene aussieht?
Aber braucht man das alles, was die Industrie da so entwickelt? Es gibt sicher vernüftige Anwendungsgebiete für führerloses/autonomes Fahren, aber aus meiner Sict nicht auf der öffentlichen Strasse. Die U-Bahn in Paris fährt schon so oder der Skytrain in FRA oder Pendant am Flughafen Zürich. Da macht es Sinn, aber nicht im wirren unberechenbaren Verkehr auf den Strassen dieser Welt.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mi 28. Mär 2018, 14:17

Einen echten Sicherheitsgewinn würde ich im LKW Verkehr sehen in dieser Technologie. Gerade wenn sie auf der Autobahn dicht an dicht fahren sind Spurhalteassistent und Abstandsregeltempomat mit Notbremsfunktion für mich ein riesiges Sicherheitsplus.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Do 29. Mär 2018, 09:39

DEPU4711 hat geschrieben:
Mi 28. Mär 2018, 14:17
Einen echten Sicherheitsgewinn würde ich im LKW Verkehr sehen in dieser Technologie. Gerade wenn sie auf der Autobahn dicht an dicht fahren sind Spurhalteassistent und Abstandsregeltempomat mit Notbremsfunktion für mich ein riesiges Sicherheitsplus.
Das ist schon richtig. Aber aktuell hält sich kein LKW an den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand. Zuerst müsste man den mal durchsetzen. Weil eine automatische Notbremsfunktion kann bei 5m Abstand einen Auffahrunfall auch nicht mehr vermeiden. Und wenn der Abstandregeltempomat ausgeschaltet ist, hilft er auch nicht.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Do 29. Mär 2018, 12:19

Klar, aber es wäre durchaus möglich dieses System für LKW zur Pflicht und den Einsatz ebenfalls gesetzlich vorzuschreiben. Wobei ich behaupten würde, selbst wenn der LKW Fahrer den Sicherheitsabstand unterschreitet, das System zumindest die Unfallfolge etwas mindern kann, da es schneller als der Mensch reagiert.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Do 29. Mär 2018, 13:27

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 29. Mär 2018, 12:19
Klar, aber es wäre durchaus möglich dieses System für LKW zur Pflicht und den Einsatz ebenfalls gesetzlich vorzuschreiben. Wobei ich behaupten würde, selbst wenn der LKW Fahrer den Sicherheitsabstand unterschreitet, das System zumindest die Unfallfolge etwas mindern kann, da es schneller als der Mensch reagiert.
Aber jetzt mal ehrlich. Die fahren heute doch im 5m Abstand. Eine Störgröße, sprich ein Laster rauscht auf ein Hindernis, was will der Bremsassistent da abmildern. Auch die automatsiche Abstandsregelung ist in der Theorie sicher super. Aber wie bekannt, schert immer irgendeiner in den Sicherheitsabstand ein. Das System bremst und hinten (vielleicht 30 LKW weiter) gibt es bei dichtem Verkehr durch den Ziehharmonikaeffekt Stau und Stillstand. Wie gesagt, in der Theorie super, in der Praxis untauglich. So sehe ich das nun mal.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Do 29. Mär 2018, 15:42

Die Ansichten sind klar unterschiedlich. Ich würde hier durchaus einen Punkt der Verbesserung zur allgemeinen Sicherheit sehen. Es gibt auch zig LKW Unfälle die schlicht auf Unaufmerksamkeit und weniger auf mangelnden Sicherheitsabstand zurück zuführen sind. Alleine diese würde man mit Hilfe solcher Systeme deutlich eindämmen.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 532
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Fr 30. Mär 2018, 12:28

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 29. Mär 2018, 15:42
Die Ansichten sind klar unterschiedlich. Ich würde hier durchaus einen Punkt der Verbesserung zur allgemeinen Sicherheit sehen. Es gibt auch zig LKW Unfälle die schlicht auf Unaufmerksamkeit und weniger auf mangelnden Sicherheitsabstand zurück zuführen sind. Alleine diese würde man mit Hilfe solcher Systeme deutlich eindämmen.
Ich bin nicht gegen Fortschritt und Erhöhung der Sicherheit, aber es muss zuverlässig funktionieren. Das sehe ich noch nicht. Für mich sind die Technologien mehr technische Gimigs, die beeindrucken sollen. Aber sowas muss 100 %ig sein und gehört im Augenblick noch auf die Teststrecke und keine öffentliche Strasse. Aber naja, wenn der eine oder andere Unfall heute schon verhindert werden kann, gebe ich dir recht.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
Borneo7000
Beiträge: 27
Registriert: Fr 16. Feb 2018, 16:08

Beitrag von Borneo7000 » Mi 4. Apr 2018, 16:56

Wenn das autonome Fahren Unfälle tatsächlich reduzieren sollte und Assistenzsysteme die Sicherheit erhöhen, bin ich in jedem Falle dafür.

Benutzeravatar
yester
Beiträge: 13
Registriert: So 24. Dez 2017, 16:32

Beitrag von yester » Fr 13. Apr 2018, 17:37

Ich hoffe nur, dass dieses Thema möglichst bald wieder von der Agenda verschwindet. Bei LKWs sehe ich im Kolonnenfahren einen Sicherheitsgewinn. Bei PKW nein, da möchte ich absolut selbst fahren und nicht gefahren werden. Würde mir auch nie einen Mietwagen nehmen, der mich autonom durch die Gegend kutschiert. Will ein schönes Auto selbst steuern. Wohl klar, oder?

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3708
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Sa 14. Apr 2018, 14:47

Ich war gestern in Hamburg und der Volkswagen Konzern hat am Flughafen Hamburg ein Testfeld bekommen zum autonomen Parken. Bei der Vorführung fuhren VW GTE, Porsche Panamera E-Hybrid und Audi Q7 ohne Fahrer durchs Parkhaus und parkten selbständig auf freien Stellflächen und fuhren auch wieder zur Ausfahrtschranke auf App-Befehl zurück.
Denke wir stehen in der Tat erst weit am Anfang des autonomen Fahrens
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Verkehrsthemen und Verkehrspolitik“

sunnycars
sunnycars