Meine zukünftigen Mieten

Antworten
Benutzeravatar
Sechsnull
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Meine zukünftigen Mieten

Beitrag von Sechsnull »

Turbo_3 hat geschrieben: Mi 25. Dez 2019, 11:09 Auf Sixt.de kann ich nur diese 3 Pakete auswählen.Kilometerpakete.JPG
Eventuell über eine Firmenplattform gebucht?
Ja, über Corporate Benefits. Trotzdem ist es ungewöhnlich, für die 72 h ganze 900 km angeboten zu bekommen - normalerweise gibt es nur 750 km.

Und ja, ich fahre lieber Mietwagen als mich abzuschiessen @Robert :P
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 4818
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert »

Sechsnull hat geschrieben: Mi 25. Dez 2019, 20:20 Und ja, ich fahre lieber Mietwagen als mich abzuschiessen @Robert :P
Da ist das Geld zumindest sinnvoller angelegt :) und gesünder isses auch ;)
It's time to burn some Diesel
Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 119
Registriert: So 22. Dez 2019, 10:30

Beitrag von Marc »

Sechsnull hat geschrieben: Mi 25. Dez 2019, 20:20 Ja, über Corporate Benefits. Trotzdem ist es ungewöhnlich, für die 72 h ganze 900 km angeboten zu bekommen - normalerweise gibt es nur 750 km.
vllt. gabs ne änderung an der corporate Rate ;)
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 4278
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

Ist ja schon etwas unfair, dass man als Privater 150 weniger freie KM bekommt. Ich sollte künftig mal über Sixt.at buchen
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1438
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating »

Wenn ich die KIlometer wirklich brauche, darf ich eigentlich sowieso nicht bei Sixt mieten.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 4818
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert »

Turbo_3 hat geschrieben: Mi 25. Dez 2019, 22:09 Ist ja schon etwas unfair, dass man als Privater 150 weniger freie KM bekommt. Ich sollte künftig mal über Sixt.at buchen
mache ich privat beim nächsten mal auch.. die Seite ist frei zugänglich und fertig. viele behaupten ja, dass man dann geblacklisted wird. mittlerweile denke ich das auch nicht mehr.
It's time to burn some Diesel
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 4842
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Robert hat geschrieben: Do 26. Dez 2019, 10:53 mache ich privat beim nächsten mal auch.. die Seite ist frei zugänglich und fertig. viele behaupten ja, dass man dann geblacklisted wird. mittlerweile denke ich das auch nicht mehr.
nutze ich maximal bei wirklich erhöhter km-Belastung. Ansonsten nehme ich DE, da ich hier schlicht keine Fragen im Fall eines Schadens haben möchte und zudem auch generell langsam erkenne, was Sixt alles im internen Profil ablegt ...
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 4818
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert »

ja gut es ist halt eine gewisse Unsicherheit dabei...wobei ich ja zum Beispiel mal im RailJet gefahren bin und mich dort ins WLAN eingeloggt habe. Bin dann auf Sixt.de gegangen und wurde prompt auf Sixt.at umgeleitet. Der RailJet war irgendwo zwischen Frankfurt und Stuttgart unterwegs ;)
da die Umleitung als Netzwerk/IP basierend ist, kann es in meinen Augen gar nicht wirklich zu Rückfragen kommen.
It's time to burn some Diesel
Benutzeravatar
CTraveller
Beiträge: 193
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:40

Beitrag von CTraveller »

ich würde aber wetten, dass Sixt zumindest die IP bei der Buchung mitlogged (allein schon aufgrund von Spam/Betrug etc.)
wenn es hart auf hart kommt, sehen die dann zumindest, dass du in diesem Fall wirklich aus einem AT-Netz gebucht hast. Wenn du allerdings mit DE-Netz auf Sixt.at buchst, dann kann man sich schon gewisse Fragen stellen ;)
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 4842
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Ganz klar, es ist halt immer wie im Leben. Es kann alles gut gehen oder eben schief gehen. So lange man sich immer der Gefahr bewusst ist, dass einem jmd was flicken will, dann ist es doch ok. So mache ich es doch auch. Fahre ich 120 statt 100 weiß ich auch, dass ich im Fall der Fälle wohl komplett hafte weil zu schnell. Buche ich übers Ausland und nicht in DE und Sixt hat ne Schadensforderung die ich nicht begleichen will, wird Sixt sicher versuchen alles zu tun um mir Vorsatz in irgendeiner Form zu unterstellen. Da passt dann sowas eben sehr gut. Das sind aber eben nur meine Gedanken.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Antworten

Zurück zu „Meine Mieten“