Felgen bei verschiedenen Autovermietungen

Alle Themen zu Mietwagen, die sonst nirgends hinein passen
Antworten
Benutzeravatar
Schwabe
Beiträge: 20
Registriert: Mi 18. Dez 2019, 18:15

Felgen bei verschiedenen Autovermietungen

Beitrag von Schwabe » Fr 27. Dez 2019, 10:41

Da ich gerne schöne Leichtmetallfelgen bewundere, ist mir kürzlich an einem Buchbinder Opel die abgebildete Stahlfeleg mit Radkappe aufgefallen. ich finde Stahlfelgen und die hässlichen Plastikradkappen nicht mehr zeitgemäss. Bei welchen Autovermietungen erhält man auch schöne Leichtmetallfelgen am Mietwagen? Wie sind da eure Erfahrungen?
Stahlelge Buchbinder.jpg
Stahlelge Buchbinder.jpg (105.44 KiB) 120 mal betrachtet

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 2270
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Fr 27. Dez 2019, 12:28

Mal ehrlich, warum an einem Mietwagen teure Aluräder verbauen, die du zu 80% nach der Mietzeit wegwerfen musst auf Grund von starken Beschädigungen?!
Da kann ich die Hersteller schon verstehen, dass man bei Möglichkeit Fahrzeuge mit günstigen Alurädern oder Stahlrädern mit Radkappen ausliefert. Auch Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex können durchaus sinnvoll sein bei leistungsstarken Fahrzeugen, um eventuell eine "Überbeanspruchung" des Fahrzeugs zu "minimieren".
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Sechsnull
Beiträge: 337
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull » Fr 27. Dez 2019, 12:32

Da hat Depu leider völlig recht :P

Die AV‘s handeln ja wirtschaftlich und da lohnt es sich kaum, gescheite Felgen mit drauf zu hauen. Jedoch ist die Tendenz, diese auf deiner Mietkarre drauf zu haben, wesentlich höher umso hochwertiger deine gebuchte Mietwagenkategorie ist. Kommt aber auch mitunter auf die Ausstattung an - bei einem BMW mit M-Paket sind bestimmte Felgen halt inkludiert.

Bei einem Opel von Buchbinder (die eh geringfügige Ausstattungen intus haben) brauchst du dich da halt gar nicht erst zu wundern ...
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
Airflow
Beiträge: 191
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 22:11
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Airflow » Fr 27. Dez 2019, 12:54

bei einem Buchbinder Auto braucht man sich wirklich nciht wundern :D
aber bei Sixt Preisen finde ich Alufelgen durchaus angemessen
:sixtschild: - what else?

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 27. Dez 2019, 12:55

DEPU4711 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 12:28
Auch Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex können durchaus sinnvoll sein bei leistungsstarken Fahrzeugen, um eventuell eine "Überbeanspruchung" des Fahrzeugs zu "minimieren".
Das geht doch gar nicht. Wäre eine maximale Gefährdung des Mieters, der sein leistungsstarkes Fahrzeug gerne mal ausfahren will.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 2270
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Fr 27. Dez 2019, 13:18

Heating hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 12:55
DEPU4711 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 12:28
Auch Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex können durchaus sinnvoll sein bei leistungsstarken Fahrzeugen, um eventuell eine "Überbeanspruchung" des Fahrzeugs zu "minimieren".
Das geht doch gar nicht. Wäre eine maximale Gefährdung des Mieters, der sein leistungsstarkes Fahrzeug gerne mal ausfahren will.
Wieso das? Wenn ich nen 210er Sticker rein mache und der Reifen nur 210 packt, dann ist das doch völlig legitim. Eben WR mit 21er Index statt 240er Index bei Fahrzeugen mit Vmax 250 und höher
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Sechsnull
Beiträge: 337
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 16:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Sechsnull » Fr 27. Dez 2019, 15:05

DEPU4711 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 13:18
Heating hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 12:55
DEPU4711 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 12:28
Auch Reifen mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex können durchaus sinnvoll sein bei leistungsstarken Fahrzeugen, um eventuell eine "Überbeanspruchung" des Fahrzeugs zu "minimieren".
Das geht doch gar nicht. Wäre eine maximale Gefährdung des Mieters, der sein leistungsstarkes Fahrzeug gerne mal ausfahren will.
Wieso das? Wenn ich nen 210er Sticker rein mache und der Reifen nur 210 packt, dann ist das doch völlig legitim. Eben WR mit 21er Index statt 240er Index bei Fahrzeugen mit Vmax 250 und höher
Ja, aber ganz schön assi bei einem BMW 440i mit 326 PS einen 210 km/h Sticker reinzuklatschen :lol:
Das ist mir nämlich passiert, habe ich vergessen zu erwähnen ... und man bemerke, es waren Sommerreifen. Ich kenne das normalerweise eher nur von Winterreifen, wo vor allem bei einem Heckantriebler so ein Sticker gar nicht zu verkehrt wäre. Da nicht jeder BMW Fahrer des Driftens mächtig ist :mrgreen:
BMW since Day One 8-)

Forza SGE! :twisted:

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 27. Dez 2019, 16:31

W
DEPU4711 hat geschrieben:
Fr 27. Dez 2019, 13:18

Wieso das? Wenn ich nen 210er Sticker rein mache und der Reifen nur 210 packt, dann ist das doch völlig legitim. Eben WR mit 21er Index statt 240er Index bei Fahrzeugen mit Vmax 250 und höher
Wenn ich mir im Sommer ein Auto miete, das 250 km/h läuft, dann achte ich zumindest nicht auf einen Reifensticker. Wenn ich in einen gut motorisierten Geschäftswagen steige, der hat bei uns ganzjährig den WR-Sticker drin, obwohl SR montiert sind. Für mich wäre das absolut irreführend. Sollte ich mir im Sommer bei Sixt einen schönen BMW holen, dann gehe ich davon aus, dass ich auf der Autobahn, wenn es frei ist, mal drauftreten kann und die Bereifung geeignet ist. Alles andere wäre für mich nicht akzeptabel. Das würde ich Sixt auch sehr massiv mitteilen. Wäre ja, wie ein Motor mit Speedlimiter analog bei einem Sprinter. Nee, das geht wirklich gar nicht.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Wincent
Beiträge: 31
Registriert: Do 26. Dez 2019, 17:03

Beitrag von Wincent » Fr 27. Dez 2019, 17:44

Leider haben sehr viele Fahrzeuge bei Sixt uns co im Sommer Winterreifen.
RSA erklärte mir, weil die Fahrzeuge auch noch im Herbst und Winter teilweise in der Flotte sind.
Bei den Mietwagen werden während der Flottennutzung nicht die Reifen Saisonal getauscht.
Ich sehe es genauso wie Ihr.
Im Frühling Sommer sollten die Fahrzeuge Sommerbereifung haben. Schon wegen der Sicherheit.
Ein Sommerreifen hat bei warmen Temperaturen einen kürzeren Bremsweg.

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1048
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 27. Dez 2019, 21:28

Aber die WR haben sicher nicht nur den Geschwindigkeitsindex H , sondern bei entsprechenden Fahrzeugen einen passenden.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Antworten

Zurück zu „Verschiedenes zu Mietwagen“

sunnycars