Was fahrt ihr denn so privat?

Hier kommen alle Themen rein, die nirgendwo sonst hinein passen
Antworten
klammer
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:24

Was fahrt ihr denn so privat?

Beitrag von klammer » So 24. Dez 2017, 16:18

Hi zusammen!

Hab mir jetzt mal noch nen recht jungen 3 er noch mit 6 Töpfen geholt. 335d , 14100 Euro bezahlt, allerdings 254300 km auf der Uhr. Geht wie ne Rakete...
Was fahrt ihr so?
Gerne auch noch mehr von mir über den 335d wenn Bedarf!!

m20
Beiträge: 3
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:20

Beitrag von m20 » So 24. Dez 2017, 16:20

Baujahr wäre schon interessant

Keepo
Beiträge: 2
Registriert: So 24. Dez 2017, 16:24

Beitrag von Keepo » So 24. Dez 2017, 16:27

m20 hat geschrieben:
So 24. Dez 2017, 16:20
Baujahr wäre schon interessant
Also ich habe mir erst vor kurzem einen neuen 3er Touring gekauft. Baujahr weiß ich aber gerade nicht. Ist glaub 2014

fahrer
Beiträge: 9
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:27

Beitrag von fahrer » Mo 25. Dez 2017, 12:12

Tag!

Ich fahre noch einen VW Golf V. Naja, gibt besseres, aber erb bringt mich überall hin.
Aber ab und an gönne ich mir übers Wochenende was anständiges.
Hatte kürzlich nen 5er BMW / 520d. War schon cool!

Tschau

schraube
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:28

Beitrag von schraube » Mo 25. Dez 2017, 12:38

Ich habe FIAT Panda. Bin eigentlich recht zufrieden. Gut, auf der Autobahn wäre etwas mehr Kraft auch nicht schlecht.

pokal1
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:29

Beitrag von pokal1 » Mo 25. Dez 2017, 19:56

Also ich hab noch echt einen Klassiker (als Sommerauto versteht sich). Nen Döschövo, 2 CV, ENTE.....Macht nach wie vor echt spass, vorallem die Schaltstange . Naja, von Power kann man natürlich nicht sprechen, aber die Federung ist einmalig und das Fahrerlebnis auch. Und die Wartung...kann man wenigstens noch selber machen,
Gas geben ist nicht alles, aber alles ohne Gas geben ist nichts!!

Benutzeravatar
M40
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:35

Beitrag von M40 » Di 26. Dez 2017, 10:06

Ich habe jetzt neuerdings so einen schnuckeligen FIAT 500. Kann noch nicht viel berichten, weil er noch ganz jung ist. Bericht folgt.

Gruß

quirl
Beiträge: 5
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:35

Beitrag von quirl » Di 26. Dez 2017, 13:16

Hallo!

Ich habe noch was älteres. Einen W113 und zwar 280 E, Baujahr 1980. Er hat H-Kennzeichen und fährt auch nach 214000 km noch einwandfrei. Verbrauch ca. 10 l bei 185 PS. Hat zwar einige Arbeit gekostet, weil Korrosion war damals noch ein wichtiges Thema. Die Vorderkotflügel habe ich ersetzen müssen und sonst war auch einiges zu tun. Der Aufwand und die Arbeit hat sich gelohnt, darf aber die Stunden nicht zählen.
Macht jetzt einfach nur noch Spass!

Grüße

quirl

laber
Beiträge: 4
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:28

Beitrag von laber » Di 26. Dez 2017, 17:02

Privat habe ich noch nen Golf V. Allerdings hat der schon 211.000 km runter und Reparaturen werden immer häufiger. Kürzlich Auspuff komplett getauscht, vorne Bremsscheiben und Beläge erneuert und ne neue Wasserpumpe war fällig plus Austausch Anlasser. Hat wieder mehr als 1000 € gekostet. So langsam wird mir das Auto zu teuer.

Kann mir jemand ein gutes und zuverlässiges Nachfolgeauto in der Golfklasse empfehlen. Sollte aber nicht mehr als 10.000€ kosten und nicht viel älter als so 5 Jahre sein?

Bedanke mich für jeden Tipp oder Hinweis oder Empfehlung.

Gruß
laber

lady
Beiträge: 7
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:27

Beitrag von lady » Mi 27. Dez 2017, 15:39

Ich fahre einen AUDI A3 Sportback g-tron, also mit Erdgas. Der Wagen ist neu und hat mit ein paar Sonderausstattungen gute 29.000 Euro gekostet. Er hat den klassischen 1,4 Liter Motor, der sowohl mit Benzin oder Erdgas gefahren werden kann. Mit 110 PS und 200 Nm ist er normal motorisiert. Er hat den 50 l Tank für Benzin und als zweiten Tank den 14,4,kg CNG Tank. Der Kofferraum wird dadurch 100 Liter kleiner, aber das stört mich eigentlich nicht sonderlich. Gem. NEFZ ist die Reichweite gesamtheitlich 1300 km. Ich habe das noch nicht ausgereizt. Das Auto ist im Fahrbetrieb etwas zäher und nicht ganz so spritzig wie der normale Benziner, aber ich bin ganz zufrieden. Die Sitze sind nicht schlecht und durchaus für die Langstrecke auch geeignet. Auch das Fahrwerk gefällt mir sehr gut. Über den Verbrauch kann ich noch nichts genaues sagen, da ich den Wagen erst seit ner guten Woche habe. Da bin ich selber noch gespannt. Aber in jedem falle wird mein Umweltgewissen mit diesem Auto beruhigt.

Gruß

lady

Antworten

Zurück zu „Alles, was nicht mit Mietwagen zu tun hat“

sunnycars