Schäden im Innenraum

Fragen und Ratgeber zu allgemeinen Schadens- und Unfallthemen
Benutzeravatar
Airman
Beiträge: 70
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 10:34

Schäden im Innenraum

Beitrag von Airman » Sa 6. Jan 2018, 13:46

Ich habe mir schon öfters die Frage gestellt, wie es eigentlich mit Schäden im Innenraum eines Fahrzeuges ist. Also nicht das ich mir da Sorgen machen würde, selbst einen Schaden zu machen (wie den Blinkerhebel abzureißen :lol: ), sondern hatte zum Beispiel mal in Spanien ein Auto (Delpaso), da war das Chrom vom Türöffner (innen) schon weg.
Wie sieht es bei sowas aus? Da gibt es doch nicht mal einen vorgesehenen Bereich auf dem Schadensprotokoll für?

Benutzeravatar
curryking
Beiträge: 85
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 13:38

Beitrag von curryking » Sa 6. Jan 2018, 13:48

Gute Frage. Weiß zum Beispiel bei Transportern, dass hier schon geschaut wird, wie der Innenraum bei der Übernahme aussieht.
Bei den normalen Mietwagen weiß ich es ehrlich geasgt auch nicht

Speedfighter
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 10:25

Beitrag von Speedfighter » Sa 6. Jan 2018, 16:30

Meine Erfahrung ist, dass das Mietwagenpersonal bei der Übergabe immer auf den Aussenzustand des Autos konzentriert. Dann steigt der Mitarbeiter kurz ein, checkt ob der Tank voll ist und notiert den Kilometerstand. Das war es dann. Innenraum scheint nicht zu interssieren. So kenn ich das bisher.

Joy
Beiträge: 6
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 10:26

Beitrag von Joy » So 7. Jan 2018, 09:24

Bei Transportern kann ich jetzt nicht mitreden, aber bei PKW ist so mein Eindruck als interessiert der Innenraum nicht groß. Halt ob Tank voll ist (bei voll/voll zumindest) und km-Stand. kenn ich nur so.

Yucon
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 16:34

Beitrag von Yucon » Mo 8. Jan 2018, 08:14

Es gibt durchaus Mitarbeiter von Stationen, die im Innenraum genau hinschauen. Ist mir mal bei einer Rückgabe in Köln passiert. Der fing an mit mir über ein Zigarettenloch im Beifahrersitz zu diskutieren, das auf dem Protokoll nicht vermerkt war. Hat mich dann ziemlich genervt, bis ich ihm überzeugend erklärt habe, dass ich als Nichtraucher kein solches Loch machen konnte.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3560
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » So 31. Mär 2019, 19:59

Habe bisher auch noch nie wirklich erlebt, dass irgendwie im Innenraum auf Schäden geprüft wurde. Wobei ich im Schadensprotokoll hier und da schon Eintragungen wie "Brandloch, Beifahrersitzt" gesehen haben. Denke dass sowas dann auch bei Sixt & Co abkassiert wird, wenn ein Checker das in der Reinigung sieht. Das Potential im Innenraum einen Schaden zu finden, ist aber auch deutlich geringer als im Außenbereich eines Fahrzeugs.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Atlanticrent
Beiträge: 171
Registriert: So 20. Mai 2018, 22:27
Wohnort: Somewhere

Beitrag von Atlanticrent » So 31. Mär 2019, 21:23

Gibt schon einzelne AVen die das kontrollieren. Zum Beispiel kann ich hier Rent a Star in Porto anführen. Da wurde vor der Fahrzeugübernahme einige Fotos auch vom Innenraum durch einen Mitarbeiter aufgenommen. Auch die zusätzliche Austattung im Kofferraum, wie beigelegte Warnwesten wurden protokolliert. Auch bei der Rückgabe hat ein Mitarbeiter nochmal in den Innenraum geschaut.

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3221
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 » So 31. Mär 2019, 21:42

Speedfighter hat geschrieben:
Sa 6. Jan 2018, 16:30
Meine Erfahrung ist, dass das Mietwagenpersonal bei der Übergabe immer auf den Aussenzustand des Autos konzentriert. Dann steigt der Mitarbeiter kurz ein, checkt ob der Tank voll ist und notiert den Kilometerstand. Das war es dann. Innenraum scheint nicht zu interssieren. So kenn ich das bisher.
Genauso kenn ich das auch. Der/die Mitarbeiter/in schaut den Wagen einmal rund um an (besonderer Augenmerk auf die Felgen!) und der Km-Stand wird anhand vom Tacho noch kurz kontrolliert. Danach ist die Rückgabe abgeschlossen und man bekommt noch einen kurzen Hinweis, dass das Rückgabeprotokoll per e-Mail kommt.
So ist es zumindest bei Sixt.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:

Benutzeravatar
LH4000
Beiträge: 170
Registriert: Mo 1. Okt 2018, 08:52

Beitrag von LH4000 » Mo 1. Apr 2019, 10:03

Die Genaugkeit bei Übergabe/Rückgabe unterscheidet sich aus meiner Sicht im Inland und Ausland , nach Anbieter und gebuchten Versicherungen. Das ist in groben Zügen meine Erfahrung.
Mietwagen fahren ist fast so schön wie Fliegen

:P

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3678
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Do 4. Apr 2019, 10:37

Die Kontrolle ist komplett abhängig von Station und dem dann noch eingesetzten Personal. Checkt es ein Sixt Mitarbeiter direkt, wird gerne mal strenger kontrolliert. Dies ist meist bei kleinen Stationen der Fall.
Bei großen Stationen mit externem Dienstleister wird meist locker kontrolliert.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Ratgeber“

sunnycars
sunnycars