Befahren unbefestigter Straßen mit Mietwagen

Benutzeravatar
mole
Beiträge: 69
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 23:09

Befahren unbefestigter Straßen mit Mietwagen

Beitrag von mole » So 7. Jan 2018, 16:41

Hi zusammen

man liest ja sehr häufig in den Mietbedingungen verschiedener Autovermietungen, dass das befahren von unbefestigten Straßen nicht gestattet ist.
Weiß hier jemand was es mit dieser Klausel genau auf sich hat?
Wenn ich in Spanien oder Portugal ein Hotel oder Ferienwohnung buche, dann ist die Fahrt dorthin ja nicht immer auf der neuesten Teerstraße. Oder selbst in Deutschland zu einer privaten Zufahrt fährt man ja häufig über Schotter. Darf ich da nicht drüber fahren?
Gibt es Autovermietungen oder Broker, die diese Klausel nicht haben?

danke und schönen Abend
mole

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 1236
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Fr 31. Aug 2018, 07:57

Erst mal empfehle ich die den Abschluss einer Leihwagenversicherung.
Damit bist du auf alle Fälle auf der sicheren Seite und kannst auch nur ein Angebot buchen, da du eine Vollkasko mit Selbstbeteiligung inklusive hast.

Ansonsten:
Da kannst in jedem Falle fahren. Es geht hier darum, dass die AV die Haftung für Schäden an ihrem Fahrzeug ausschliessen möchte. Du musst nur wissen, dass du im Falle eines Schadens selbst dafür gerade stehen musst, d.h. extrem langsam und vorsichtig fahren ist angesagt. Auf einem normalen Feldweg passiert normalerweise nichts, wenn man langsam genug fährt.
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Bollar
Beiträge: 4
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 17:17

Beitrag von Bollar » Sa 8. Sep 2018, 09:23

Bei Schäden, die nachweislich durch das Befahren unbefestigter Straßen entstanden sind, wirst ohne Versicherung auf jeden Fall auf den Kosten sitzen bleiben.

Selfdriver

Beitrag von Selfdriver » So 9. Sep 2018, 09:16

Grundsätzlich ist einmal jede öffentliche Straße mit einem Mietwagen befahrbar. Mir wurde das mal so erklärt: " Alle Straßen die in einem Navi hinterlegt sind, sind auch öffentlich und darf man befahren. Zudem ist schon eine Schotterpiste als befestigte Straße anzusehen. Da der Schotter ja die Befestigung darstellt. Es ist nicht erforderlich, daß eine Teerdecke die Straße bedeckt sondern nur daß es bauliche Maßnahmen gibt, die eine Trassenführung darstellen." Achtung das war ein Zitat! Das ist nicht meine Aussage.
Unbefestigt heist also im Umkehrschluss, alles was so als "Trampelpfad" anzusehen ist. Also z.B. diese Feldwege ohne irgendwelche baulichen Massnahmen wo man nur 2 Reifenspuren im Boden sieht und in der Mitte das Gras wächst.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3585
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » So 9. Sep 2018, 09:52

Hab dazu mal bisschen recherchiert und bin auf die Seite gestoßen: http://www.helpster.de/unbefestigte-str ... ion_169775

Komisch, für unbefestigte Straßen gibt es wohl keine wirkliche Definition.
Ich denke die Antwort von Selfdriver trifft es aber schon sehr gut, wie eben jede Straße die auch im Navi zu finden ist. Generell ist hier ja schon fast jeder Feldweg eingezeichnet, die teils ja oft auch eine Asphalt-/Schotterdecke haben.
Die AVs möchten hier ja nur vermeiden, dass du mit deinem Auto nicht in einen Acker rein fährst oder einen nagelneuen 5er BMW im letzten Dreck durch ein Baustellengeländer oder ähnliches fährst. Wenn Du aber mal über den ein oder anderen Feldweg fährst, um einen Stau zu umfahren, dann wird hier schon niemand was dagegen haben.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1289
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » So 9. Sep 2018, 10:49

Robert hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 09:52
Hab dazu mal bisschen recherchiert und bin auf die Seite gestoßen: http://www.helpster.de/unbefestigte-str ... ion_169775

Komisch, für unbefestigte Straßen gibt es wohl keine wirkliche Definition.
Ich denke die Antwort von Selfdriver trifft es aber schon sehr gut, wie eben jede Straße die auch im Navi zu finden ist. Generell ist hier ja schon fast jeder Feldweg eingezeichnet, die teils ja oft auch eine Asphalt-/Schotterdecke haben.
Die AVs möchten hier ja nur vermeiden, dass du mit deinem Auto nicht in einen Acker rein fährst oder einen nagelneuen 5er BMW im letzten Dreck durch ein Baustellengeländer oder ähnliches fährst. Wenn Du aber mal über den ein oder anderen Feldweg fährst, um einen Stau zu umfahren, dann wird hier schon niemand was dagegen haben.
Kommt wohl immer darauf an, ob der Mietwagen durch Steinschlag oder Streifen des Unterbodens am Untergrund einen Schaden nimmt. Sicher wird niemand ein Problem haben, wenn nichts passiert. Aber bei Schaden am Fahrzeug könnte es problematisch werden. Allerdings habe ich ehrlich gesagt noch nie erlebt, dass ein Checker auf den Boden liegt und den Unterboden untersucht.
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Coke100
Beiträge: 50
Registriert: So 28. Jan 2018, 11:58

Beitrag von Coke100 » Di 25. Sep 2018, 12:08

Offen gesagt hat bei mir noch NIE ein Checker sich die Mühe gemacht und das Auto von unten angeschaut. Solange das Auto fährt wird es sicher auch kein Problem geben, weil, wie gesagt, keiner nach einem Schaden sucht.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3703
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Sa 29. Sep 2018, 17:12

Mal ehrlich,
alles was eine normale Straße ist und nicht ein Feldweg, welcher das Befahren ausdrücklich für jedermann untersagt, ist erlaubt in meinem Verständnis. Wenn du nun über nen Feldweg pflügst wie der Bauer wenn die Kuh am kalben ist und dir dann die Achse oder Ölwanne flöten geht, darfst halt komplett zahlen.
Wenn nun eine Hauptstraße auf Grund von Bauarbeiten zu einer unbefestigten Straße wird, gebietet es auch der Sachverstand angemessen dort hindurch zu fahren. Tut man dies nicht => aufgetretene Schäden bitte bezahlen. Danke.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 294
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Di 2. Okt 2018, 08:18

Meiner Meinung nach kann man selbstverständlich auch problemlos einen Feldweg befahren, wenn man vorsichtig fährt. Aber das sollte selbstverständlich sein. Im Grunde will sich der AV einfach gegen vorsätzliche Beschädigung des Autos schützen. Mit einem Blick voraus erkennt man die Stellen, die ein Fahrzeug beschädigen schon rechtzeitig und kann stehen bleiben oder ausweichen. Ich würde mit meinem Privatwagen auch nicht durch den Acker jagen und das macht man mit dem Mietwagen auch nicht!
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
Airflow
Beiträge: 511
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 22:11
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Airflow » So 15. Sep 2019, 00:23

Verfolgt denn wer von euch regelmäßig auch den Insta Kanal von Sixtdreamcars?
Finde es ja schon immer witzig, wie die da in den Stories ne Luxuskarosse mit komplett verdreckten Rädern posten, als ob man kurz vorher durch nen Acker gepflügt wäre. Aber die Mietbedingungen schreiben ja anderes vor.
:sixtschild: - what else?

Antworten

Zurück zu „Schäden“

sunnycars
sunnycars