Xenon- Scheinwerfer beschlagen

Fragen und Diskussionen zu technischen Problemen und deren Lösungen.
Antworten
Location
Beiträge: 2
Registriert: Do 11. Jan 2018, 16:58

Xenon- Scheinwerfer beschlagen

Beitrag von Location » Fr 12. Jan 2018, 11:28

An meinem älteren Audi A4 beschlägt der linke A4 Scheinwerfer. Dies geht schon seit einiger zeit so. Es sind Xenon-Lichter verbaut. Ist das jetzt eher normal oder nicht? Liegt das an einer Dichtung oder muss man ggf. den ganzen scheinwerfer erneuern?

danke im Voraus für Hinweise.

Kurbelwelle
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:53

Beitrag von Kurbelwelle » Sa 13. Jan 2018, 09:09

Bei der ersten Generation der B-Xenonscheinwerfer gab es das Problem mit Eintritt von Feuchtigkeit immer wieder. Wenn ich mich richtig erinnere konnte man das damals abstellen, wenn man die Kappe der Abdeckung von der Einstellschraube/seitlichen Verstellung abgedichtet hat, zB. mit Fett. Dann war das problem beseitigt. Einfach mal probieren.

Benutzeravatar
ccm
Beiträge: 61
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 16:28

Beitrag von ccm » So 14. Jan 2018, 16:58

Ist aber erfahrungsgemäß eine wahnsinnige Fummelei. Viel Spass dabei.

pongi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:28

Beitrag von pongi » Mo 15. Jan 2018, 15:21

Ist tatsächlich eine Fummelei, aber sehr wirksam. Danach ist Ruhe mit der Feuchtigkeit.

Suppy
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:56

Beitrag von Suppy » Fr 19. Jan 2018, 09:35

Abdichten reicht im Regelfalle immer bei beschlagenen Scheinwerfern und man muss diese nicht ganz tauschen. Kenne ich zumindest so.

Handy02
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 13:54

Beitrag von Handy02 » Di 23. Jan 2018, 16:10

Bei Xenon wäre ich vorsichtig wegen Hochspannung. Ich würde die Scheinwerfer in so einem Falle austauschen.

Benutzeravatar
S400
Beiträge: 30
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 16:32

Beitrag von S400 » Fr 26. Jan 2018, 16:50

Undichte Xenon-Scheinwerfer dürfte es einfach nicht geben, unabhängig vomn Alter. Die sind/waren von Haus aus eh schon schweineteuer und da könnte man auch Dichtungsmaterialien for life verwenden.

Antworten

Zurück zu „Audi“