Wer hat die älteste Flotte?

Alle Themen zu Mietwagen, die sonst nirgends hinein passen
Benutzeravatar
pure
Beiträge: 46
Registriert: Di 16. Jan 2018, 23:11

Wer hat die älteste Flotte?

Beitrag von pure »

Wie der Thread Name ja schon sagt, würde mich interessieren wer die älteste Flotte der deutschen Autovermietungen hat. Habe hierzu schon Google und die sufu angeworfen, leider nicht fündig geworden. Gibt es hierzu überhaupt zahlen?
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3824
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Buchbinder war dies mal. Hier wurden Fahrzeuge gerne über 100tkm in der Flotte gelassen. Auch Hetz setzt gekaufte Fahrzeuge länger ein bis etwa 70tkm.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Benutzeravatar
Motion
Beiträge: 185
Registriert: So 21. Jan 2018, 00:36

Beitrag von Motion »

Bei Avis habe ich mal in irgend einem Blatt im Fahrzeug gelesen (war glaube ein Ford Mondeo), dass das Auto nach spätestens 20t km oder nach 6 Monaten ausgeflottet wird. Bis dahin ist der Wertverlust noch so gering, dass sie das auto mit gewinn verkaufen können. die einkaufspreise von den Autovermietungen müssen schon sehr nice sein ;)
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3824
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Kaum eine Autovermietung kauft Fahrzeuge wirklich ein. Die meisten Verträge sind sogenannte Buy-Back Verträge. Somit wird das Auto von der Autovermietung eingekauft und nach einer vorgegebenen Zeit zu einem fixen Preis (abzüglich entstandener Schäden & überschrittener Laufleistung) vom Hersteller zurückgekauft. So zahlt eine Autovermietung maximal ein bestimmtes Nutzungsgeld.

Fahrzeuge die tatsächlich gekauft werden, werden dann auch durch die Autovermietung nach einer gewissen Zeit selbst wieder veräußert (z.B. Sixt CarPark).
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Benutzeravatar
italia
Beiträge: 8
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:21

Beitrag von italia »

Wie ich bereits unter Sixt-->Erfahrungen berichtet habe, bekam ich von Sixt einen alten Transporter mit fast 80.000 km auf der Uhr, innen und aussen ramponiert bis hin zu der eingedrückten Dachfront. Damit ist Sixt durchaus für mich ein Kandidat für alte Flotte!
20171103_163016.jpg
20171103_163016.jpg (51.53 KiB) 2063 mal betrachtet
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3450
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

Also bei den großen Autovermieter erwischt man selten ein Fahrzeug mit über 10000km. Bei einer Werkstatt hatte ich mal einen 1er als Werkstattleihwagen bekommen. Der Wagen hatte schon über 50tsd km drauf. Wie alt eine Flotte ist, liegt bestimmt am Budget.
Übrigens... Inzwischen kooperieren immer mehr Werkstätten mit AVs, um Ihre Kunden mobil zu halten. :lol:
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Benutzeravatar
Thermoking
Beiträge: 573
Registriert: Mi 21. Feb 2018, 08:26

Beitrag von Thermoking »

Turbo_3 hat geschrieben: Mi 1. Mai 2019, 06:43 Also bei den großen Autovermieter erwischt man selten ein Fahrzeug mit über 10000km.
Für Sixt würde ich das unterschreiben. Bei Europcar habe ich zu wenig Erfahrung, aber bei Buchbinde z.B. hast du sehr häufig Autos größer 10.000 km Laufleistung. Schätze auch, dass es bei Enterprise ebenfalls der Fall ist.
Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 3450
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16
Wohnort: MUC

Beitrag von Turbo_3 »

Thermoking hat geschrieben: Mi 1. Mai 2019, 11:24
Turbo_3 hat geschrieben: Mi 1. Mai 2019, 06:43 Also bei den großen Autovermieter erwischt man selten ein Fahrzeug mit über 10000km.
Für Sixt würde ich das unterschreiben. Bei Europcar habe ich zu wenig Erfahrung, aber bei Buchbinde z.B. hast du sehr häufig Autos größer 10.000 km Laufleistung. Schätze auch, dass es bei Enterprise ebenfalls der Fall ist.
Von Buchbinder und Enterprise hatte ich noch keine Autos. Bei Buchbinder kann ich mir hohe Laufleistungen gut vorstellen, da einige Mietwägen von denen relativ viele Kratzer, Dellen, etc. haben.
Neue Autos gibt's bei Sixt... Wo sonst? :lol:
Benutzeravatar
kanute
Beiträge: 49
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 08:51

Beitrag von kanute »

Bei Buchbinder hatte sowohl schon Neuwagen als auch Autos mit höherer Laufleistung (so um die 30.000 km) erhalten. Sixt hat sicher die neueren Autos. Bei Europcar ist es aus meiner sicht ähnlich wie bei Buchbinder.
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3824
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 »

Ich glaube Buchbinder hat aktuell noch mehr ältere Fahrzeuge als es schon einmal bei Hertz der Fall war. Hertz hat offenbar seine Flotte grundlegend verjüngt und modernisiert. Gerade die verstärkte Einflottung von deutschen Modellen ist hier anzubringen. Bei Buchbinder mit seinen Auslandszulassungen und der immer noch sehr verbreiteten Fahrzeug Selbstvermarktungen, dürfte die Flotte etwas älter sein.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)
Antworten

Zurück zu „Verschiedenes zu Mietwagen“