Mercedes V-Klasse eventuell auch manipuliert

Themen, die es aus der Autoindustrie zu erzählen und zu diskutieren gibt
Antworten
Captown
Beiträge: 6
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 10:03

Mercedes V-Klasse eventuell auch manipuliert

Beitrag von Captown » Sa 17. Feb 2018, 12:12

Jetzt kommt auch die Mercedes V-Klasse wegen möglicher Abgasmanipulationen in die Schlagzeilen. Angeblich soll die Harnstoffeinspritzung reduziert worden sein, damit man den AdBlue-Behälter nicht vor dem nächsten Wartungsdienst nachfüllen muss. Lieber einmal nachfüllen und damit weniger Stickoxide, als die Kunden über den Tisch zu ziehen, finde ich.

kelle
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:36

Beitrag von kelle » Di 20. Feb 2018, 17:40

Und da hat der Zetsche gesagt, dass es bei Mercedes keine Manipulationen gegeben habe. Und jetzt kommt so langsam ans Licht, dass vielfältige Manipulationen stattgefunden haben, um die Abgaswerte in USA zu erreichen. Sieht also auch so aus , dass in Stuttgart nur gelogen wurde.

Palermo
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 12:31

Beitrag von Palermo » Fr 23. Feb 2018, 12:59

Wenn die Vorgaben in den USA sind wie sie sind, muss man sich als Autoindustrie darauf einstellen. Da gibt es nichts zu interpretieren oder zu diskutieren. Wenn man es technisch nicht legal hinbringt, kann man in den USA keine Autos verkaufen. So einfach ist das!

Antworten

Zurück zu „Neues aus der Autoindustrie“