BMW 318i Touring - SIXT Breslau Flughafen

Alles zu euren Erfahrungen bei Sixt
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3695
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

BMW 318i Touring - SIXT Breslau Flughafen

Beitrag von DEPU4711 » Di 13. Mär 2018, 13:37

Ich hatte für ein WE bei Sixt in Breslau am Flughafen die Kategorie CCCC (Glücksauto) gebucht und ins Hinweisfeld die Bitte auf Audi, BMW oder Mercedes vermerkt.
Angekommen an der Station wurde ich nett begrüßt und Kunden waren auch keine vor mir. Es wurden meine Daten (Ausweis, Kreditkarte, Diamond Card und Führerschein) aufgenommen und mit der vorhandenen Reservierung abgeglichen. Als Kaution wurden 1.000 zl auf meiner KK geblockt und ich bekam die Auswahl zwischen einem BMW 118i oder einem BMW 318i Touring. Da ich eventuell mit einen Kindern vor Ort eine Runde drehen würde inklusive der Kindersitze entschied ich mich für den 3er BMW.

Der kleine Mietwagenparkplatz beherbergt vllt insgesamt 60 Fahrzeuge für 5-6 Autovermieter. Europcar nimmt hier mit rund 20 Stellplätzen am meisten Raum ein. Sixt kommt auf 10 Stellplätze. Dort standen neben meinem 318er noch:
- 3x BMW 118iA (2x M Paket & 1x Sportline)
- Skoda Octavia Combi
- Mercedes CLA (leider nicht gewaschen, sonst hätte ich diesen genommen)
- 2x VW Golf
- 2x Skoda Fabia

Zur Ausstattung des BMW 318iA Touring:
- M Sportpaket
- LED Licht (nicht adaptiv)
- Sitzheizung
- Navi Business
- PDC vorn und hinten
- Alarmanlage
- Innenspiegel automatisch abblendend
- Armauflage verschiebbar

Unter der Haube arbeitet beim BMW 318i ein echtes Downsizing Triebwerk. Der kleine 1,5l Dreizylinder wird mit Hilfe eines Turboladers mit variabler Turbinengeometrie zwangsbeatmet und leistet 136 PS in seiner Spitze. Gemäß dem technischen Datenblatt soll er damit in ordentlichen 9,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h sprinten und selbst auf der Autobahn maximal 210 km/h schnell sein. Also eigentlich doch sehr ordentlich, oder?!
In der Praxis arbeitet der 3-Zylinder unauffällig und sehr ruhig. Wer den Motor aus MINI, 1er oder 2er AT/GT kennt, weiß dass er eigentlich ein sehr raubeiniger Geselle ist. Im 3er haben ihn die Münchner aber offenbar gut gekapselt, denn hier hört man das Motörchen nur unter Last deutlich. Dann jedoch gibt es im Bereich 2.300 - 2.800U/min unschöne Vibrationen, die sonst zwar auch vorhanden aber bei weitem nicht so ausgeprägt sind wie in diesem Bereich. Der Motor dreht ordentlich, aber nicht sonderlich willig hoch und bereits oberhalb von 5.000 U/min geht im allmählich die Puste aus. Im unteren Drehzahlbereich spricht der Turbolader offenbar frühzeitig an, denn hier wirkt er hubraumstärker als er ist.

BMW bietet ja zudem die Möglichkeit das Ansprechverhalten des Motors mit Hilfe des sogenannten Fahrelebnisschalters zu beeinflussen. So kann der Fahrer zwischen den 4 Modi EcoPro, Comfort, Sport und Sport+ wählen. Der sparsam EcoPro Modus ist normalerweise ein von mir gern genutzter, da hier in Verbindung mit der 8-Stufen Automatik aus dem Hause ZF die sogenannte Segelfunktion genutzt werden kann. Leider passt das noch einmal trägere Ansprechverhalten in keiner Weise zum schwachen Dreizylinder. Lethargisch wie ein Faultier kommt der Motor hier in Gang und schiebt die Kombi-Karosserie nur beschwerlich voran. Der Comfort-Modus ist da schon bekömmlicher, der Sport-Modus mit dem direkten Ansprechverhalten eher passender. Also bleibt dieser aktiv und geschaltet wird manuell damit die Drehzahl niedrig gehalten werden kann.

Resultat war ein Verbrauch von noch akzeptablen 6,9 l/100km lt Bordcomputer bei ruhiger Fahrweise nach knapp 200km an diesem WE. Sonderlich berauschend ist der Wert nicht, aber in Anbetracht des Gewichts durchaus tragbar.

Ansonsten ist der BMW 3er Touring natürlich ein vorzüglicher Alltagsbegleiter mit ordentlicher Verarbeitung, dem besten Infotainmentsystem am Markt und einem agilen Handling. Dieses wurde aber etwas durch die schmalen Winterreifen beeinträchtigt. Da der kleine Motor sehr leicht ist und knapp hinter der Vorderachse montiert, ist das Einlenkverhalten bisweilen fast schon zu leichtfüssig. Dies führt schnell zu einem unruhigen Heck, welches gerne bei einer zu schnell angegangen Kurve mit Lastwechselproblemen reagiert. So kam es sogar dazu, dass bei einer schnellen Kreisverkehrsdurchfahrt bei Gaswegnahme das Heck ausscherte und mit Mühe vom DSC und dem Fahrer eingefangen werden wollte. Ein driften ist somit fast schon spielerisch auf trockener Piste möglich! Spaßig ist das ja, aber für viele ungeübte Fahrer eher eine Gefahr.

Bilder habe ich leider keine gemacht außer diese bei Übernahme. Leider kam ich auch an diesem WE nicht dazu noch weitere Schnappschüsse zu machen, da mein Zeitplan leider zu eng gestrickt war.
IMG_8499.JPG
IMG_8499.JPG (317.02 KiB) 2086 mal betrachtet
IMG_8496.JPG
IMG_8496.JPG (424.16 KiB) 2086 mal betrachtet
IMG_8504.JPG
IMG_8504.JPG (474.4 KiB) 2086 mal betrachtet
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
YMCA
Beiträge: 69
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 17:45

Beitrag von YMCA » Di 13. Mär 2018, 18:07

@DEPU4711

Super Bericht. Informativ und coole Bilder. Danke, finde ich gut!

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3695
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Di 13. Mär 2018, 18:10

Danke, freut wenn er gefällt :)
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3577
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Di 13. Mär 2018, 21:53

Servus,
erst mal danke für deinen ausführlichen Bericht!!
Interessanter Punkt den du mit dem Fahrerlebnisschalter ansprichst, da man zwischen den einzelnen Modi durchschalten kann.
Hatte vor kurzem einen 318d und bin nahezu nur im Sport- oder Comfort Modus gefahren, da im Eco Modus einfach zu wenig Gasannahme da war. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.
Im Vergleich zu anderen BMW Modellen hat ja auch deiner noch den Sport+ Modus. Weißt du wie sich dieser zum normalen Sport Modus unterscheidet?
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3695
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Di 13. Mär 2018, 23:32

Der Sport+ Modus deaktiviert die Traktionskontrolle und lässt die Gänge noch etwas länger halten bzw. schaltet früher zurück.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

oeli
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:32

Beitrag von oeli » Mi 14. Mär 2018, 09:42

DEPU4711 hat geschrieben:
Di 13. Mär 2018, 23:32
Der Sport+ Modus deaktiviert die Traktionskontrolle und lässt die Gänge noch etwas länger halten bzw. schaltet früher zurück.
Schade ist, dass BMW in die schönen 3er-Fahrzeuge diese Downsizing 3 Zylinder-Motoren einbaut, die verbrauchstechnisch nichts bringen, nur die Margen bei BMW anheben und dem Kunden die "Freude am Fahren" schmälert.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3695
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mi 14. Mär 2018, 10:04

Er bringt zumindest soviel, dass durch das reduzierte Gewicht auf der Vorderachse ein leichtfüssigeres Handling herbeigeführt wird. Ist aber auch so ziemlich der einzige Vorteil ...
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

oeli
Beiträge: 14
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:32

Beitrag von oeli » Mi 14. Mär 2018, 11:21

Wobei der Gewichtsunterschied zwischen 3 und 4 Zylinder aus meiner Sicht im Fahrverhalten eher vernachlässigbar ist. Ich merke den Unterschied erst zwischen 4 und 6 Zylinder. Zwei Zylinder mehr oder weniger ist auch deutlich mehr Gewichtsunterschied.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 3695
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06

Beitrag von DEPU4711 » Mi 14. Mär 2018, 15:02

Ich hätte es auch nicht gedacht, aber der 3-Zylinder wirkt wesentlich leichter um die Vorderachse als der 320i
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
VPower
Beiträge: 131
Registriert: Di 6. Feb 2018, 20:48

Beitrag von VPower » Mi 14. Mär 2018, 15:56

Danke für den ausfürhlichen Bericht. Einer der besten Berichte überhaupt! Jederzeit gerne wieder. Interessant und macht Spaß zu lesen! :-)

Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

sunnycars
sunnycars