Schaden durch Fremdverschulden

Alles rund um die Anmietung von Mercedes Sprinter und Co.
Antworten
laber
Beiträge: 4
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:28

Schaden durch Fremdverschulden

Beitrag von laber » Di 26. Dez 2017, 16:54

Guten Tag!

Ich habe letzte Woche bei Europcar einen Sprinter angemietet. Bei der Übernahme wurden keine Schäden festgestellt. Ich habe auch keine Fotos von der Unversehrtheit des Sprinters gemacht,
Ich bin damit gefahren und es ist dabeu auch garantiert nichts besonderes passiert. Ich hatte auch immer einen Mitfahrer, sprich Zeugen.
Dann hatte ich den Transporter an der Strasse die Nacht über abgestellt. Am nächsten Morgen habe ich 2 größere Kratzer am Fahrzeug gesehen. Ich habe keine VK ohne SB abgeschlossen. daher habe ich die Kratzer zumindest jetzt mal fotografiert und ihn dann zu Europcar zurückgebracht. Dort wurde zunächst nichts festgestellt.

Was schlagt ihr vor, wie ich nun vorgehen soll? Soll ich gelich mal Anzeige erstatten, aber gegen wen? Soll ich abwarten, ob Europcar sich meldet? Wer zahlt in letzter Instanz den Schaden? Meine Haftpflicht?

Für jeden Tipp oder Hinweis wäre ich sehr dankbar.

Grüße

laber

lady
Beiträge: 7
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:27

Beitrag von lady » Mi 27. Dez 2017, 14:46

Hi!

Also Haftpflichtschaden aus Sicht deiner Versicherung ist das natürlich nicht. Weil du hast ja nimenadem einen Schaden zugefügt, sondern ein anderer, ein Dritter dir bzw. dem von dir angemieteten Transporter. Anzeige kannst in jedem Fall machen. Hast ja Fotos und für den Transporter warst ja du während der Miete verantwortlich und du haftest. Anzeige gegen Unbekannt würde man das nennen.

Gruß

Hardi
Beiträge: 15
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 10:23

Beitrag von Hardi » Mo 8. Jan 2018, 17:28

Würde einfach gar nichts machen und warten ob sich Europcar überhaupt meldet. Die Zeugen zählen in diesem falle wohl nichts. Rate jedem, der es hören will, dass man am besten VK mit SB 0 abschliesst. Dann hat man seine Ruhe.

Doppelhorn
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Mär 2018, 09:27

Beitrag von Doppelhorn » Do 1. Mär 2018, 16:18

Ich miete relativ häufig (so 20-30 mal im Jahr) und habe eine Jahresversicherung mit VK 0. Bin auch der Meinung meines Vorredners. Man rutscht beim Automieten immer mal wieder leider in irgendeine dumme Situation, wie der hier beschriebene Sprinter-Fall. Und da möchte ich auch in Ruhe schlafen können.

V10Z
Beiträge: 8
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 08:07

Beitrag von V10Z » Di 24. Apr 2018, 19:51

VK mit SB 0, was anderes kommt für mich nicht in Frage. Ich diskutiere und hafte doch nicht über/für Schäden an Mietwagen oder Miettransportern, die ich ein paar Tage fahre und wieder abgebe. Was gehen mich die Vorschäden oder Fremdschäden an, die so ein Auto schon hatte oder während meiner Mietzeit bekommt? Sollte mit tatsächlich mal ein Missgeschick passieren, zahle ich nicht für die Reparatur eines fremden Autos, sondern lasse das die Versicherung regeln. So sehe ich das, kurz und knapp.

Antworten

Zurück zu „Transporter“

sunnycars
sunnycars