Schraube im Reifen

Alle Fragen zu Reifen und Reifenschäden
Antworten
Hiky
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 08:23

Schraube im Reifen

Beitrag von Hiky » Fr 13. Apr 2018, 13:17

Hallo!

Ich habe kürzlich von meinem VW Up die Winterreifen abmontiert und gegen die Sommerreifen getauscht. In einem der Winterreifen (ganz neu, war die erste Saison) entdeckte ich plan im Profil steckend eine 10 mm lange Schraube. Sie muss schon länger drin gewesen sein, da der Schraubenkopf schon glatt abgefahren war. Luft ist keine entwichen. Sollte doch dem Reifen nichts machen und ich kann ihn weiter verwenden, oder? Was meint ihr dazu?
Hat mich ganz schön geärgert.
Reifen 3.jpg
Reifen 3.jpg (78.29 KiB) 2667 mal betrachtet
Reifen 2.jpg
Reifen 2.jpg (98.28 KiB) 2667 mal betrachtet
Schraube im  Reifen.jpg
Schraube im Reifen.jpg (95.48 KiB) 2667 mal betrachtet

RCfan
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:50

Beitrag von RCfan » Fr 13. Apr 2018, 16:21

Hiky hat geschrieben:
Fr 13. Apr 2018, 13:17
Hallo!

Ich habe kürzlich von meinem VW Up die Winterreifen abmontiert und gegen die Sommerreifen getauscht. In einem der Winterreifen (ganz neu, war die erste Saison) entdeckte ich plan im Profil steckend eine 10 mm lange Schraube. Sie muss schon länger drin gewesen sein, da der Schraubenkopf schon glatt abgefahren war. Luft ist keine entwichen. Sollte doch dem Reifen nichts machen und ich kann ihn weiter verwenden, oder? Was meint ihr dazu?
Hat mich ganz schön geärgert.
Reifen 3.jpg
Reifen 2.jpg
Schraube im Reifen.jpg
Waren die Reifen ganz neu? Dann haste bis zu 18 mm Material bis der reifen undicht wird. Also bei 10 mm Schraube wären noch 8 mm Reserve.

Hiky
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 08:23

Beitrag von Hiky » Sa 14. Apr 2018, 09:48

RCfan hat geschrieben:
Fr 13. Apr 2018, 16:21


Waren die Reifen ganz neu? Dann haste bis zu 18 mm Material bis der reifen undicht wird. Also bei 10 mm Schraube wären noch 8 mm Reserve.
Ja , die waren ganz neu. Im November 17 gekauft. Das neue Profil hat ja glaube ich so 8 mm Tiefe. Das würde heissen, dass noch 10mm Material unter dem Reifenstollen bis zur luftdichten Schicht wären, oder? Und die Schraube mit 10 mm wäre dann noch 8 mm davon entfernt, wie du auch ausgerechnet hast. Gut , dann könnte eigentlich nichts passieren.

RCfan
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:50

Beitrag von RCfan » So 15. Apr 2018, 07:52

Ist zwar super ärgerlich, wenn einem sowas passiert (eh klar, dass bei neuen Reifen gleich ne Schraube daliegt; wie das Marmeladenbrot, das grundsätzlich mit Marmelade nach unten beim Fallen landet), aber da kannst bedenkenlos weiter fahren. Die Luft hält und dem Reifen macht das kleine Loch auch nichts aus.
Also @Hiky, nochmals Glück gehabt im Unglück!

:D

Hiky
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 08:23

Beitrag von Hiky » Fr 20. Apr 2018, 10:06

RCfan hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 07:52
Ist zwar super ärgerlich, wenn einem sowas passiert (eh klar, dass bei neuen Reifen gleich ne Schraube daliegt; wie das Marmeladenbrot, das grundsätzlich mit Marmelade nach unten beim Fallen landet), aber da kannst bedenkenlos weiter fahren. Die Luft hält und dem Reifen macht das kleine Loch auch nichts aus.
Also @Hiky, nochmals Glück gehabt im Unglück!

:D
Danke @RCfan.
Hilft mir sehr, da ich schon etwas beunruhigt war. Ist ja auch typisch, dass das gerade wieder mit neuen Reifen passiert ist. Aber deine Hinweise mit der Materialstärke und 8 mm Reserve sollten tatsächlich mehr als ausreichend sein.

Benutzeravatar
Tacho11
Beiträge: 20
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 16:25

Beitrag von Tacho11 » Sa 21. Apr 2018, 09:57

Ich hatte auch mal das Pech mit einer Schraube, allerdings damals Sommerreifen. Dummerweise (oder zum Glück) waren die auch nagelneu und so hat die eingefahrene Schraube den Reifen nur ein Loch zugefügt, aber die Luft ist drinnen geblieben. Die Schraube war damals so 10-12 mm lang und ich habe auch angefangen zu rechnen. Jedenfalls liess ich den Reifen drauf und habe diesen ohne Zwischenfälle bis zum Ende seines Lebens gefahren. Es gibt ja auch mal einen spitzen Stein in einer Profilrille. Kannste auch nicht vermeiden und der sticht auch ein Loch ins Material und man wirft deswegen den Reifen auch nicht weg. Das merkt man in der Regel auch nicht.

Benutzeravatar
AMG-GT
Beiträge: 21
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 10:26

Beitrag von AMG-GT » Di 24. Apr 2018, 19:57

@Hiky Bei einem VW UP ist das auch extrem ärgerlich, aber aufgrund der mit diesem Fahrzeug üblichen moderateren Fahrweise und niederen Geschwindigkeiten noch zu verkraften. Auch wegen der kleinen Reifendimension ist so eine Schraube kostenseitig noch überschaubar. Aber wenn so was bei einem Auto mit 275er-Schlappen und bei 250 km/h drinsteckt, kann das nicht nur gehörig ins Auge gehen, sondern auch ein neuer Satz Reifen tut ggf. weh.

:mrgreen:

Benutzeravatar
AFR001
Beiträge: 114
Registriert: Di 24. Apr 2018, 10:40

Beitrag von AFR001 » Di 1. Mai 2018, 17:42

Sowas ist einfach sch...., egal bei welchem Auto einem das passiert.

:roll:

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Fr 11. Mai 2018, 09:34

@Hiky Musste nehmen , wie es ist. Dagegen ist keiner von uns gefeit. Kein Reifen, kein Auto, kein Fahrer. Einfach nur Pech! :mrgreen:
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Rover
Beiträge: 47
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 10:12

Beitrag von Rover » Mi 16. Mai 2018, 12:35

Leider ist mir sowas auch schon mal passiert. Allerdings war die Schraube länger und der Reifen hat Luft verloren. Konnte mich dann mit dem Tirefit retten, aber der Reifen war hinüber. Echt Mist war das.

:cry: :cry:

Antworten

Zurück zu „Reifen“

sunnycars
sunnycars