Erfahrungen mit freien Werkstätten

Hier kommen alle Themen rein, die nirgendwo sonst hinein passen
Antworten
Heiko
Beiträge: 31
Registriert: Di 23. Jan 2018, 22:58

Erfahrungen mit freien Werkstätten

Beitrag von Heiko » Di 17. Apr 2018, 14:20

Guten Nachmittag in die Runde,

ich fahre ein ca. 14 Jahre alten Mercedes (E-Klasse Limousine) mit der Motorisierung E220 CDI.

Nun hört man ja häufiger das man mit so alten Autos nicht mehr unbedingt in die Vertragswerkstätten muss. Es fallen aber bei mir immer häufiger zwischenzeitlich Klein-Reparaturen an, die ich nicht mehr zu den hohen Stundensätzen direkt beim Hersteller machen lassen will. ich denke das ist einfach nicht mehr wirtschaftlich, wenn man sich das Alter/Wert des Autos ansieht.

Ich überlege nun mal öfters eine freie Werkstatt aufzusuchen. Diese gibt es ja auch wie Sand am Meer. Könnt ihr welche empfehlen (vielleicht gerade für MB)? In der Nähe hab ich Euromaster und Bosch Car Service. Bei Bosch habe ich letztens mal angerufen, die arbeiten für 95 € / Std. Die lokale MB Niederlassung für ca. 120 € / Std. Schenkt sich natürlich dann auch nicht viel...

Heiko

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3589
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Di 17. Apr 2018, 15:03

Ich würde es wohl vom Fehlerbild / der angefallenen Reparatur abhängig machen. Euromaster und ATU haben beispielsweise ganz schlechte Bewertungen. Wenn du eine Glühkerze tauschen möchtest, dann sollte das auch eine freie Werkstatt problemlos hinbekommen.
Allerdings Kundendienst oder Arbeitern an der Bremse, sowie anderen sicherheitsrelevanten Teilen würde ich persönlich glaube ich nicht in jeder Werkstatt machen lassen. Auch nicht bei einem alten Auto.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Cubus3
Beiträge: 16
Registriert: Mo 2. Apr 2018, 17:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von Cubus3 » Mi 18. Apr 2018, 07:59

Die freien Werkstätten können viel machen, nur eben nicht alles. Problem ist, dass sie für viele Autotypen nicht die notwendigen Spezialwerkzeuge haben. Aber die dort geleistete Arbeit ist sicher nicht schlechter.

Spoiler10
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 16:45

Beitrag von Spoiler10 » Mi 18. Apr 2018, 12:34

Ich bin ATU-Fan. Mit meinem VW Golf 6 gehe ich eigentlich schon immer zu ATU und war immer top zufrieden. Ersatzteile und Öl kosten ein gutes Stück weniger als bei einem VAG-Betrieb. Qualität aus meiner Sicht auch nicht schlechter. Kann zumindest bisher nichts negatives berichten.

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 3589
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Mi 18. Apr 2018, 12:43

Spoiler10 hat geschrieben:
Mi 18. Apr 2018, 12:34
Ich bin ATU-Fan. Mit meinem VW Golf 6 gehe ich eigentlich schon immer zu ATU und war immer top zufrieden. Ersatzteile und Öl kosten ein gutes Stück weniger als bei einem VAG-Betrieb. Qualität aus meiner Sicht auch nicht schlechter. Kann zumindest bisher nichts negatives berichten.
Öl darfst du glaub sogar teils in den NDLs schon mitbringen. Insbesondere wenn du da jemanden kennst bzw. mit ihm nett redest ;) Ich fahre privat einen BMW und durfte damals sogar ein Radio mitbringen was sie mir eingebaut haben. Natürlich zu BMW Stundensätzen aber
It's time to burn some Diesel

Antworten

Zurück zu „Alles was nicht mit Mietwagen zu tun hat“

sunnycars
sunnycars